Internetlinks
Quadriga: Der internationale Talk aus Berlin
Quadriga ist eine politische Talk-Sendung der starken Meinungen. Ein aktuelles, internationales, politisches Thema wird von vier Journalisten aus europischer Sicht diskutiert.
100 Einträge - mit archivierten Beiträgen, teilweise auch abgelaufen - testen!
Wohin steuert die neue Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer die CDU? Nach dem knappen Wahlausgang scheint die Partei tief gespalten. Schafft es AKK die Partei zu einen und hat sie das Zeug zur Kanzlerin? Unsere Gste: Pascale Hugues (Le Point), Derek Scally (Irish Times), Kristina Dunz (Rheinische Post)
Droht der Welt ein Klima-Chaos? Oder bringt der 24. UN-Klimagipfel in Kattowitz endlich Antworten? Unsere Gste: Claudia Kemfert (DIW), Petra Pinzler (Zeit), Jens Thurau (DW)
Im Dezember 2018 soll der UN-Migrationspakt in Marrakesch von den Mitgliedslndern angenommen werden. Ein Versuch der Vereinten Nationen, Migration besser zu steuern. Einige Lnder, unter anderem die USA, werden nicht mitmachen. Sie frchten, der Pakt sei eine Einladung zu massenhafter Migration. Gste: Magdalena Benavente (Rechtsberaterin), Matthew Karnitschnig (Politico), Bachir Amroune (DW)
Entscheidende Tage fr May und den Brexit: Vor dem EU-Sondergipfel kmpft die britische Premierministerin fr das ausgehandelte Austrittsabkommen. Doch in London hagelt es massive Kritik von allen Seiten. Verlassen die Briten ohne Deal die EU? Gste: Jon Worth (Politikberater), Ursula Weidenfeld (Wirtschaftsjournalistin), Alan Posener (Die Welt).
8 Milliardre besitzen mehr als die rmsten 50 Prozent der Weltbevlkerung. Ist das gerecht? Und ist daran wirklich ein ungerechter Welthandel Schuld? Das diskutieren unsere Gste: Boniface Mabanza (KASA); Ulrike Herrmann (Taz); Mahesh Jha (DW)
Bei den Midterm-Wahlen holen sich die Demokraten die Mehrheit im Repräsentantenhaus zurück, aber die Republikaner gewinnen im Senat. Was bedeuten die neuen Mehrheiten für Präsident Trump? Gäste: Melissa Eddy (New York Times); Rieke Havertz (Zeit online), Malte Lehming (Tagesspiegel)
Bundeskanzlerin Merkel bereitet ihren Abschied aus der Politik vor. Sie wird auf den CDU-Parteivorsitz und eine erneute Kanzlerkandidatur verzichten. Gelingt ein geordneter Übergang? Unsere Gäste: Jörg Quoos (Funke Mediengruppe), Hélène Kohl (Europe 1), Ulrike Herrmann (TAZ)
Donald Trump droht, den Vertrag mit Russland ber das Verbot atomarer Mittelstreckenraketen aufzukndigen. Er schrt damit ngste vor allem in Europa. Alles nur Theaterdonner oder kehrt der Kalte Krieg zurck? Gste: Andrea Shalal (Reuters), Alan Posener (Die Welt), Alex Rosen (IPPNW).
Das Schicksal des saudischen Journalisten und Regimekritikers Jamal Khashoggi sorgt weltweit fr Aufsehen. Setzen autoritre Regime immer ungenierter auf Mord und Entfhrung als Waffe gegen Oppositionelle? Unsere Gste: Asiem el Difraoui (Nahost-Experte), Eva Jobs (Geheimdienstexpertin), Rick Noack (Washington Post)
Bayern wählt und die CSU zittert. Laut Umfragen werden die Christsozialen ihre Alleinherrschaft verlieren, Grüne und AfD profitieren. Was bedeutet das für Kanzlerin Merkel und die Große Koalition in Berlin?
Zensur, Vetternwirtschaft und willkrliche Verhaftungen. Die Liste der Vorwrfe gegen den trkischen Prsidenten Erdogan ist lang, sein Staatsbesuch in Deutschland umstritten. Trotzdem hoffen beide Seiten auf einen Neubeginn, warum? Das diskutieren: Necla Kelek (Publizistin), Nalan Sipar (DW), Alan Posener (Welt)
Ein Jahr nach der Bundestagswahl bricht erneut ein Machtkampf innerhalb der Regierungskoalition aus. Wie stabil ist diese Bundesregierung auch als Partner auf internationaler Bhne? Das diskutieren Kristina Dunz (Rheinische Post), Cerstin Gammelin (Sddeutsche Zeitung), Andreas Kluth (Handelsblatt Global)
Mit Hilfe von Fassbomben und russischen Luftschlgen will Syriens Machthaber Assad die letzte Rebellenhochburg Idlib unter seine Kontrolle bringen. Droht nun die nchste humanitre Katastrophe? Hat Assad den Brgerkrieg fr sich entschieden? Unsere Gste: Aktham Suliman (freier Journalist), Kristin Helberg (Publizistin und Syrienexpertin), Ulrike Herrmann (taz)
Mit Hetze und Ausschreitungen rechter Gruppen hat die schsische Stadt Chemnitz weltweit Schlagzeilen gemacht. Doch zuletzt stellten sich Zehntausende Menschen bei einem Konzert gegen Fremdenhass und Gewalt. Stimmt ihr Motto "Wir sind mehr" ber den Tag hinaus? Unsere Gste: Hlne Kohl (Europe 1), Hans Pfeifer (DW), Toralf Staud (Publizist).
Wut und Gewalt in den Straen von Chemnitz. Eine tdliche Messerattacke von Flchtlingen auf einen Deutschen fhrt zu Ausschreitungen und zur Hetzjagd auf Auslnder. Rechte und linke Gegendemonstranten stehen sich gegenber. Sind Polizei und Politik berfordert? Unsere Gste: Nadine Lindner (Deutschlandradio), Joshua Aikins (Politologe), Henrik Merker (Blogger und Journalist)
Die Wirtschaft der Türkei vor dem Kollaps, die Währung im freien Fall: Muss Europa Präsident Erdogan zur Seite springen, um die Krise einzudämmen? Oder sollte es den Autokraten zunächst zu einem Kurswechsel zwingen? Unsere Gäste: Alan Posener (Die Welt), Christoph von Marschall (Der Tagesspiegel), Nalan Sipar (freie Journalistin).
Der NATO-Gipfel im Zeichen von Drohungen des US-Prsidenten: Donald Trump fordert vor allem von Deutschland hhere Verteidigungs-Ausgaben. Gleichzeitig wchst die Sorge, Trump knnte mit Russlands Prsidenten Putin Absprachen treffen - auf Kosten der langjhrigen Alliierten. Welche Zukunft hat die Nato? Gste: Claudia Major (SWP), Tyson Barker (Aspen Institute), Christian F. Trippe (DW).
Eine Last-minute Einigung der Union im Asylstreit verhindert den Bruch der Koalition. Verliert Deutschland seinen Ruf als verlsslicher Partner in Europa? Unsere Gste: Nico Fried (SZ), Tina Hildebrandt (Zeit), Friedrich Thelen (Politikberater).
Die Kanzlerin unter Druck: Sie muss die zerstrittenen Europer auf eine gemeinsame Haltung in der Flchtlingsfrage verpflichten, um zuhause einen massiven Koalitionskrach zu vermeiden. Kann das gelingen? Gste: Flaminia Busotti (Il Messagero), Albrecht von Lucke (Deutsche Bltter fr internationale Politik), Alan Posener (die Welt).
Die Kanzlerin unter Druck: Sie muss die zerstrittenen Europer auf eine gemeinsame Haltung in der Flchtlingsfrage verpflichten, um zuhause einen massiven Koalitionskrach zu vermeiden. Kann das gelingen? Gste: Flaminia Busotti (Il Messagero), Albrecht von Lucke (Deutsche Bltter fr internationale Politik), Alan Posener (die Welt).
Stürzt Angela Merkel über die Flüchtlingsfrage? Der Angriff aus den Reihen der Schwesterpartei ist der gefährlichste in Merkels gesamter langer Kanzlerschaft. Schafft sie es, mit einer europäischen Lösung ihre Macht zu sichern? Gäste: Anna Sauerbrey (Der Tagesspiegel), Hélène Kohl (freie Korrespondentin), Jörg Quoos (Funke-Mediengruppe).
Der erste Handschlag zwischen dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un und US-Präsident Donald Trump in Singapur. Beide Seiten verständigen sich auf atomare Abrüstung auf der koreanischen Halbinsel. Doch wieviel ist die Unterschrift der beiden wirklich wert? Unsere Gäste: Nathaly Jung-Hwa Han (Korea Verband), Matthew Karnitschnig (Politico), Ulrike Herrmann (taz)
Der erste Handschlag zwischen dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un und US-Präsident Donald Trump in Singapur. Beide Seiten verständigen sich auf atomare Abrüstung auf der koreanischen Halbinsel. Doch wieviel ist die Unterschrift der beiden wirklich wert? Unsere Gäste: Nathaly Jung-Hwa Han (Korea Verband), Matthew Karnitschnig (Politico), Ulrike Herrmann (taz)
US-Prsident Trump macht ernst mit Schutzzllen auf Stahl und Aluminium. Welche Folgen hat das? Werden die Europer geschlossen reagieren? Oder lassen sie sich auseinander dividieren? Unsere Gste: Henrike Robach (Sddeutsche), Ralph Freund (Republicans Overseas), Malte Lehming (Tagesspiegel)
Vor 25 Jahren zndeten Rechtsradikale in Solingen das Haus der trkischen Familie Genc an. Zwei Frauen und drei Mdchen sterben. In dieser Woche wurde der Opfer gedacht. Wie hat sich Deutschland verndert? Unsere Gste: Antje Bauer (Freie Journalistin), Fatih Zingal (Anwalt), Kemal Hr (Korrespondent)
900 Mrd. Dollar nimmt China in die Hand um eine neue Seidenstraße nach Europa zu bauen. So will das Land zur Industrie-Weltmacht aufsteigen. Im Westen stößt das Mega-Projekt jedoch auf Skepsis. Wer profitiert – außer China? Unsere Gäste: Shi Ming (freier Journalist), Malte Lehming (Tagesspiegel), Ruth Kirchner (Freie Journalistin)
US-Prsident Trump schafft Fakten in Nahost und brskiert damit Verbndete: Er verlegt die US-Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem. Und er kndigt das Atomabkommen mit dem Iran. Was haben die Europer dem entgegenzusetzen? Unsere Gste: Nora Mller (Krber-Stiftung), Alan Posener (Die Welt), Loay Mudhoon (DW).
Weltweit werden Journalisten eingeschchtert, verhaftet, ermordet. Neu im diesjhrigen Bericht von Reporter ohne Grenzen aber ist, das auch in einigen Lndern Europas die Pressefreiheit bedroht ist. Was bedeutet das? Unsere Gste: Rosalia Romaniec (DW), Brent Goff (DW), Daniel Drepper (buzzfeed)
ber Jahre galt Angela Merkel als die fhrende Politikerin Europas. Doch nun richten sich alle Blicke auf Emmanuel Macron. Hat der franzsische Prsident der deutschen Kanzlerin den Rang abgelaufen auch auf der Weltbhne? Unsere Gste: Hlne Kohl (Europe 1), Malte Lehming (Der Tagesspiegel), Matthew Karnitschnig (Politico)
Israel feiert seine Staatsgrndung vor 70 Jahren. Doch das Jubilum wird berschattet von neuen Auseinandersetzungen im Gazastreifen. Dutzende Palstinenser wurden dabei gettet. Ein Jubilum voller Widersprche gilt dies auch fr die deutsch-israelischen Beziehungen? Unsere Gste: Ofer Waldman (freier Journalist), Andrea v. Treuenfeld (Autorin), Ruth Kinet (freie Journalistin)
Nach dem Daten-Skandal des Internet-Giganten Facebook: Werden der Konzern und sein Grnder Marc Zuckerberg ihre Geschftspraktiken verndern? Oder muss die Politik die sozialen Medien strker regulieren? Unsere Gste: Katharina Nocun (Bloggerin), Gianna-Carina Grn (DW), Malte Lehming (Tagesspiegel)
Der Nervengift-Anschlag auf den russischen Ex-Spion Skripal und dessen Tochter hat eine schwere Krise zwischen dem Westen und Russland ausgelst. Kommentatoren sprechen bereits von einem neuen Kalten Krieg. Gibt es ein Gegengift? Unsere Gste: Gesine Dornblth (freie Journalistin), Nikita Jolkver (DW), Alan Posener (Die Welt).
Handelskriege sind gut und leicht zu gewinnen, ist die Kampfansage von US-Prsident Donald Trump. Er will seine Wahlversprechen wahr machen, setzt auf America first und droht mit massiven Strafzllen. Bedeutet das das Ende des internationalen Freihandels? Unsere Gste: Melissa Eddy (New York Times) Ulrike Herrmann (taz), Friedrich Thelen (Wirtschaftsberater)
Nach langer Hngepartie soll es endlich mit einer Neuauflage der Groen Koalition losgehen: Angela Merkel will schnell mit der Arbeit beginnen. Gelingt ihr der Aufbruch fr Europa und Deutschland? Es diskutieren: Kristina Dunz (Rheinische Post), Pascale Hugues (Autorin), Seyran Ate (Frauenrechtlerin)
Mit immer neuen Drohungen und Provokationen geht der trkische Prsident Erdogan auf Konfrontation zu Deutschland. Hat Europa die Mittel ihn zu stoppen? Unsere Gste: Necla Kelek (Publizistin), Kemal Hr (DLF), Alan Posener (Die Welt).
Es ist eine Entscheidung von historischer Dimension. Der Brexit ist beantragt. Droht jetzt ein langwieriger Rosenkrieg? Es diskutieren: Christopher Cermak (Handelsblatt Global), Catherine Hickley (freie Journalistin), Cerstin Gammelin (Sddeutsche)
Weie Polizisten, die Schwarze scheinbar grundlos erschieen. Ein Schwarzer, der aus Rache fnf Polizisten ttet. In den USA spitzt sich die Debatte ber rassistische Gewalt zu. Prsident Obama versucht zu vershnen, aber die Wunden sitzen tief. Das Entsetzen, die Trauer und die Wut waren gro, als die amerikanische ffentlichkeit die Videos sah, in der weie Polizisten zwei Schwarze ohne erkennbaren Grund erschieen. Landesweit gab es Proteste. Denn es sind bei weitem keine Einzelflle. Bei einer der Demo
Panzer an strategischen Punkten in Istanbul, Militrjets und Helikopter ber Ankara, hunderte Tote. Doch der Militrputsch vom vergangenen Freitag scheiterte schnell. Nach dem Umsturzversuch greift der trkische Prsident Erdogan hart durch.
In der Trkei werden immer mehr Medien zensiert und Journalisten verfolgt. Der trkische Literaturnobelpreistrger Orhan Pamuk warnt bereits vor einem Terrorregime und klagt: "Die Gedankenfreiheit existiert nicht mehr."
Apokalyptische Bilder gehen um die Welt: bunkerbrechende Bomben zerstren Wohngebiete in Aleppo, tausende Menschen sind dort eingeschlossen. Russland begehe an der Seite Syriens Kriegsverbrechen, so UN-Generalsekretr Ban Ki Moon, das sei "Barbarei"."Was fr eine Entschuldigung gibt es noch, jetzt dieses Chaos nicht zu stoppen?" fragt Ban. US-Botschafterin Powers spricht vom "Ende der Welt" fr die syrische Bevlkerung und Unicef warnt, dass im Osten Aleppos tausende Kinder in Gef
Sexismus und vulgres Auftreten: Fr US-Prsidentschaftskandidat Donald Trump wird es langsam eng. Seine Umfragewerte fallen, whrend der Zuspruch fr Konkurrentin Hillary Clinton wchst. Kann Trump noch gewinnen?Unsere Gste: Malte Lehming leitet die Meinungsseite des Tagesspiegels und sagt: „Trump hat die Mitte aufgegeben, er zielt auf die Mobilisierung des rechten Randes, abschreiben darf man ihn nicht." Friedrich Thelen ist Publizist. Er sagt: „Es ist erschtternd, dass
Clinton oder Trump? In wenigen Tagen endet der wohl schrillste und vulgrste Wahlkampf in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Ist eine politische Schlammschlacht wie sie derzeit die USA erleben auch in Europa denkbar? Unsere Gste: Sebastian Fischer, (Spiegel online), Stefan Prystawik (USA-Experte und Mitglied der Republikaner), Ursula Weidenfeld, (freie Journalistin)Untsere Gste: Stefan Prystawik ist ein deutsch amerikanischer Publizist und Mitglied der Republikaner. Er sagt: „Ameri
Was bleibt von Barack Obamas politischem Erbe, wenn Donald Trump im Weien Haus sitzt? Unsere Gste: Matthew Karnitschnig (Politico), Christoph von Marschall (Der Tagesspiegel), Ursula Weidenfeld (Wirtschaftsjournalistin).
Die NATO findet er berholt, er dpiert seine Verbndeten und droht Wirtschaftskonzernen. Wird Donald Trump zum Albtraum fr Europa? Unsere Gste: Erik Kirschbaum (LA Times), Ulrike Herrmann (taz), Tom Goeller (USA-Experte).Unsere Gste: Tom Goeller ist Experte fr Auen- und Sicherheitspolitik der USA und er meint: „Trump will nur das ndern, worber sich die Mehrheit der amerikanischen Steuerzahler schon lange rgert: die Europer profitieren von der Nato auf Kosten der Amerikaner.“ Erik K
Wer macht das Rennen ums Prsidentenamt? Die rechtsextreme Nationalistin Marine Le Pen oder der liberale Pro-Europer Emmanuel Macron? Unsere Gste: Hlne Kohl (Europe 1), Burkhard Birke (Deutschlandradio), Albrecht von Lucke (Die Bltter).Unsere Gste: Burkhard Birke ist Redakteur bei Deutschlandradio und war Korrespondent in Paris. Er sagt: „Frankreich will mit seinen korrupten Eliten, nicht aber mit Europa brechen. Marine Le Pen und ihr Frexit-Projekt sind zum Scheitern verurteilt.“
Donald Trump schließt die Grenzen der USA für sieben muslimische Länder. Ist das das Ende einer offenen Welt wie wir sie kannten? Unsere Gäste: Ulrike Herrmann (taz), Kamran Safiarian (ZDF), Tom Goeller (Sicherheitsexperte)Unsere Gäste: Ulrike Herrmann ist Wirtschaftsredakteurin bei der linksalternativen Tageszeitung „taz“ und Buchautorin. Sie sagt: „Trump hat nur Länder mit seinem Einreiseverbot belegt, in denen seine Geschäftsinteressen und die der USA gering sind. Da
US Präsident Trump stellt die Weltordnung in Frage. Vor allem Russland und China profitieren davon. Wie gefährlich ist das? Es diskutieren: Matthew Karnitschnig (Politico), Shi Ming (freier Journalist), Ursula Weidenfeld (Wirtschaftsjournalistin).
Wer macht das Rennen ums Präsidentenamt? Die rechtsextreme Nationalistin Marine Le Pen oder der liberale Pro-Europäer Emmanuel Macron? Unsere Gäste: Hélène Kohl (Europe 1), Burkhard Birke (Deutschlandradio), Albrecht von Lucke (Die Blätter).
Donald Trump schließt die Grenzen der USA für sieben muslimische Länder. Ist das das Ende einer offenen Welt wie wir sie kannten? Unsere Gäste: Ulrike Herrmann (taz), Kamran Safiarian (ZDF), Tom Goeller (Sicherheitsexperte)
Der Kampf ums Kanzleramt kann beginnen. Martin Schulz soll als Kandidat der SPD Angela Merkel herausfordern. Hat er eine Chance? Die Gäste bei Quadriga: Ulrike Guérot (European Democracy Lab), Alan Posener (Die Welt) und Albrecht von Lucke (Die Blätter).
Die NATO findet er überholt, er düpiert seine Verbündeten und droht Wirtschaftskonzernen. Wird Donald Trump zum Albtraum für Europa? Unsere Gäste: Erik Kirschbaum (LA Times), Ulrike Herrmann (taz), Tom Goeller (USA-Experte).
Was bleibt von Barack Obamas politischem Erbe, wenn Donald Trump im Weißen Haus sitzt? Unsere Gäste: Matthew Karnitschnig (Politico), Christoph von Marschall (Der Tagesspiegel), Ursula Weidenfeld (Wirtschaftsjournalistin).
Können Hacker Wahlen entscheiden? Politiker in den USA und Europa fürchten eine Eskalation im Cyberkrieg mit Russland. Unsere Gäste: Ulrike Herrmann (taz), Katharina Nocun (Netzaktivistin), Andrew B. Denison. (Sicherheitsexperte).
Niederlage bei der Präsidentenwahl in Österreich, Erfolg beim Referendum in Italien: Wie sehr fordern Populisten Europa heraus? Unsere Gäste: die Journalisten Flaminia Bussotti, Ursula Weidenfeld und Albrecht von Lucke.
Angela Merkel will es noch mal wissen und kandidiert zum vierten Mal als Bundeskanzlerin. Der Druck ist groß, in Europa und den USA sind Rechtspopulisten auf dem Vormarsch. Viele sehen in Merkel die letzte Verteidigerin westlicher Werte. Doch kann sie allein die freie Welt retten? Unsere Gäste: Brigitte Fehrle (Berliner Zeitung), Alan Posener (Die Welt), Friedrich Thelen (Politikberater)
Europa steht unter Schock: Der nächste US-Präsident heißt Donald Trump. Im Wahlkampf hat er Europa scharf kritisiert. Jetzt verspricht er gute Beziehungen. Aber kann Europa sich darauf verlassen? Oder bricht die Allianz mit den USA auseinander? Unsere Gäste: Susan Neiman (US-Philosophin), Stefan Prystawik (Mitglied der Republikaner), Alan Posener (Die Welt).
Clinton oder Trump? In wenigen Tagen endet der wohl schrillste und vulgärste Wahlkampf in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Ist eine politische Schlammschlacht wie sie derzeit die USA erleben auch in Europa denkbar? Unsere Gäste: Sebastian Fischer, (Spiegel online), Stefan Prystawik (USA-Experte und Mitglied der Republikaner), Ursula Weidenfeld, (freie Journalistin)
Eine Krise jagt die nächste: CETA, der Brexit und die Konflikte an den Rändern Europas stellen die EU vor die Zerreißprobe.
Mit einer Großoffensive will der Irak den „Islamischen Staat“ aus Mossul vertreiben. Wäre ein Sieg der Anfang vom Ende des IS? Unsere Gäste: Amir Musawy (Al-Iraqia TV), Daniel Gerlach (Zenith), Alan Posener (Die Welt).
Sexismus und vulgäres Auftreten: Für US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump wird es langsam eng. Seine Umfragewerte fallen, während der Zuspruch für Konkurrentin Hillary Clinton wächst. Kann Trump noch gewinnen?Unsere Gäste: Malte Lehming leitet die Meinungsseite des Tagesspiegel und sagt: „Trump hat die Mitte aufgegeben, er zielt auf die Mobilisierung des rechten Randes, abschreiben darf man ihn nicht." Friedrich Thelen ist Publizist und Journalist. Er sagt: &bdquo
Ein großes historisches Glück. So bezeichnen viele Deutsche die Wiedervereinigung. Vor allem diejenigen, die Mauer und Teilung noch erlebt haben. Aber auch heute, mehr als ein Vierteljahrhundert später, gibt es immer noch tiefe Gräben zwischen Ost und West. Darüber diskutieren der Schriftsteller und Journalist Alexander Osang, Malte Lehming vom Tagesspiegel und der Buchautor Markus Decker.Unsere Gäste: Markus Decker – ist politischer Korrespondent der Redaktionsgemeinschaft Dumont i
Apokalyptische Bilder gehen um die Welt: bunkerbrechende Bomben zerstören Wohngebiete in Aleppo, tausende Menschen sind dort eingeschlossen. Russland begehe an der Seite Syriens „Kriegsverbrechen“, so UN-Generalsekretär Ban Ki Moon, das sei "Barbarei".
Das Ergebnis der ersten Vorwahlen in den USA zeigt: Die Kandidaten vom rechten und vom linken Rand geben den Ton an. Ted Cruz erlebte einen unerwarteten Triumpf. Und Hillary Clinton hat sich knapp durchgesetzt. Aber mit ihren populistischen Wahlversprechen sind Bernie Sanders und Donald Trump weiter fest im Rennen. Wie gefährlich sind diese Kandidaten für Amerika? Und was haben sie mit den Populisten in Europa gemein? Schreiben Sie uns Ihre Meinung: quadriga(at)dw.com Unsere Gäs
Assads Armee ist auf dem Vormarsch. Mit Putins Hilfe gewinnt der syrische Diktator im Bürgerkrieg erneut die Oberhand. Der Kampf um Aleppo könnte dabei die Entscheidung bringen.
Immer mehr Staaten stemmen sich gegen die Asylpolitik der Kanzlerin. Der langjährige Partner Frankreich wendet sich offenbar ab und will keine weiteren Flüchtlinge aufnehmen. Auch die Osteuropäer wehren sich gegen Merkels Willkommenspolitik - und wollen am liebsten die Balkanroute abriegeln. Und im eigenen Land werden die Vorwürfe gegen die Kanzlerin immer schriller: Der Koalitionspartner CSU spricht schon vom Unrechtsstaat. Kann Merkel die Fliehkräfte noch beherrschen? Oder ist das Ende i
Ausschreitungen gegen Flüchtlinge sind fast schon trauriger Alltag in Sachsen. Wie weit hat sich die Gesellschaft bereits radikalisiert? Und wie kann der fremdenfeindliche Mob gestoppt werden?
Die Mitglieder der rechtsextremen NPD verherrlichen den Nationalsozialismus und fallen immer wieder durch rassistische Gewalt und Hetze auf. Jetzt prüft das Bundesverfassungsgericht ein Verbot der Partei.
Es wird eine Abstimmung über Merkels Flüchtlingspolitik - in drei Bundesländern wird am Sonntag gewählt. Die Nervösität in Merkels CDU steigt. Die Kanzlerin hat ihren Wählern versprochen, eine europäische Lösung für die Flüchtlingskrise zu finden. Doch das ist beim Sondergipfel der Europäer mit der Türkei noch nicht gelungen. Merkel läuft die Zeit davon - sie vertröstet auf den nächsten EU-Gipfel. Zwar schaffen es täglich nur noch wenige Flüchtlinge bis nach Deutschland. Doc
Nach den Landtagswahlen zieht die rechtspopulistische AfD in drei weitere Parlamente ein. Die AfD macht die Regierungsbildungen immer schwieriger und gewinnt an Einfluss und Macht. Erlebt Deutschland jetzt einen politischen Umbruch und was bedeutet das für Angela Merkel?
Es ist ein globales Netz für geheime Vermögen, das Mächtige und Superreiche weltweit in Erklärungsnot bringt. Mit den Panama Papers sind einem internationalen Journalisten-Team Daten zu hunderttausenden Briefkastenfirmen zugespielt worden.
Ein Spottgedicht wird zur Staats-Affäre, und mittendrin der preisgekrönte Komiker Jan Böhmermann. Hat er den Bogen überspannt mit den Schmähtiraden gegen den türkischen Präsidenten Erdogan?
Eine gefährliche Ideologie oder eine friedliche Religion, die von Rechtspopulisten zum Feind erklärt wird: Über den Islam wird heftig gestritten. Wie demokratiefähig ist er?
Weltweit wächst der Druck auf Journalisten und Blogger. In ihrer Arbeit begegnen sie Misstrauen, Zensur und Verfolgung statt Freiheit und Wertschätzung. Ein Trend, der alarmiert. Denn auf der Jagd nach Informationen werden Journalisten immer häufiger selbst zu Gejagten - in Kriegsgebieten, Diktaturen, aber auch in Demokratien. Laut Reporter ohne Grenzen ist die Pressefreiheit in immer mehr Ländern bedroht. Doch mit der Verbreitung der sozialen Medien treten auch neue Akteure auf den Plan.
Seit 2013 wird das Freihandelsabkommen TTIP zwischen Europa und den USA in geheimen Sitzungen verhandelt. Doch je mehr Informationen darüber an die Öffentlichkeit dringen, um so mehr polarisiert es Anhänger und Gegner.
In Österreich könnte am Sonntag erstmals ein Rechtspopulist zum Bundespräsidenten gewählt werden. Norbert Hofer von der FPÖ punktete vor allem mit fremdenfeindlichen Slogans bei den Wählern.
Stück für Stück baut Präsident Recep Tayyip Erdogan die Türkei zum Ein-Mann-Staat um. Politische Gegner werden verfolgt, die Presse geknebelt. Trotz Erdogans autokratischer Ambitionen verhandelt die EU weiter mit ihm über ein Flüchtlingsabkommen.
In wenigen Tagen beginnt die Fußball-Europameisterschaft. Aber von Euphorie ist so kurz vor dem Anpfiff nicht viel zu spüren. Es herrscht Chaos.
Es ist das politische Duell des Jahres. Donald Trump und Hillary Clinton sind die Kandidaten Ihrer Parteien für die amerikanischen Präsidentschaftswahlen. Beide Politiker bringen sich in Stellung, der Ton wird rauer. Der Republikaner Donald Trump pöbelt weiter gegen das Establishment. Die Demokratin Hillary Clinton versucht dagegen zu halten und mit ihrer Erfahrung zu punkten – bisher mit wenig Erfolg. Wird Donald Trump der Präsident der amerikanischen Wutbürger? Oder siegt am Ende doc
Wird Großbritannien "Nein" sagen zu Europa? Wird bei diesem historischen Referendum am 23. Juni die Scheidung eingereicht? Und dann - wird es eine einvernehmliche oder eher tragische Trennung?
Der Vorwurf: systematisches, staatlich organisiertes Doping. Die Ansage: Null Toleranz. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) steht hinter der Olympia-Sperre für russische Leichtathleten. Russland will sich dagegen wehren.
Europa wacht auf - und alles ist anders. Manche reden von einem schwarzen Tag in der Geschichte der EU. Großbritannien ist raus. Was jetzt? Zerfällt die EU - wollen noch mehr Länder den Exit?
Welche Reformen braucht die EU? Sie muss sich ändern, "sonst wird sie sterben", sagt der Chef der liberalen Fraktion im EU-Parlament Guy Verhofstadt. Doch wie reagieren auf die Ängste der Bürger vor sozialem Abstieg und Einwanderung - was tun gegen den Aufstieg der populistischen Anti-EU-Parteien in ganz Europa? Die Menschen erwarten Lösungen, doch wie können die aussehen, braucht die Gemeinschaft mehr oder weniger Europa? Brauchen die Europäer eine neue gemeinsame Vision, oder einfach nu
Weiße Polizisten, die Schwarze scheinbar grundlos erschießen. Ein Schwarzer, der aus Rache fünf Polizisten tötet. In den USA spitzt sich die Debatte über rassistische Gewalt zu. Präsident Obama versucht zu versöhnen, aber die Wunden sitzen tief. Das Entsetzen, die Trauer und die Wut waren groß, als die amerikanische Öffentlichkeit die Videos sah, in der weiße Polizisten zwei Schwarze ohne erkennbaren Grund erschießen. Landesweit gab es Proteste. Denn es sind bei weitem keine Einzelf
Panzer an strategischen Punkten in Istanbul, Militärjets und Helikopter über Ankara, hunderte Tote. Doch der Militärputsch vom vergangenen Freitag scheiterte schnell. Nach dem Umsturzversuch greift der türkische Präsident Erdogan hart durch.
Der Wahlerfolg der AfD bei den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern ist ein Schock für Angela Merkels CDU. Viele sehen die Schuld für das gute Abschneiden der Rechtspopulisten bei der Flüchtlingspolitik der Kanzlerin. Mit über 20 Prozent der Stimmen ist die AfD in Schwerin in das neunte Landesparlament eingezogen. Angela Merkels CDU verlor auch bei diesem Urnengang Wähler an die Rechtspopulisten und landete hinter der AfD auf dem dritten Platz. Im Wahlkampf attackierten die Rechtspop
In der Türkei werden immer mehr Medien zensiert und Journalisten verfolgt. Der türkische Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk warnt bereits vor einem Terrorregime und klagt: "Die Gedankenfreiheit existiert nicht mehr."
Nach der vierten Wahlniederlage innerhalb weniger Monate zeigt die Kanzlerin Emotionen und räumt erstmals Fehler ein. Doch ist dieses Eingeständnis wirklich glaubhaft, oder nur ein wahltaktisches Manöver?
In der Türkei werden immer mehr Medien zensiert und Journalisten verfolgt. Der türkische Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk warnt bereits vor einem Terrorregime und klagt: "Die Gedankenfreiheit existiert nicht mehr." Auch ausländische Medienvertreter werden zunehmend in ihrer Arbeit behindert, wie zuletzt ein Team der Deutschen Welle um Moderator Michel Friedman. Härter trifft es all jene, die in Verdacht geraten, Anhänger der Gülen-Bewegung zu sein oder mit der kurdischen Terrororga
Der Wahlerfolg der AfD bei den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern ist ein Schock für Angela Merkels CDU. Viele sehen die Schuld für das gute Abschneiden der Rechtspopulisten bei der Flüchtlingspolitik der Kanzlerin. Mit über 20 Prozent der Stimmen ist die AfD in Schwerin in das neunte Landesparlament eingezogen. Angela Merkels CDU verlor auch bei diesem Urnengang Wähler an die Rechtspopulisten und landete hinter der AfD auf dem dritten Platz. Im Wahlkampf attackierten die Rechtspop
Panzer an strategischen Punkten in Istanbul, Militärjets und Helikopter über Ankara, hunderte Tote. Doch der Militärputsch vom vergangenen Freitag scheiterte schnell. Nach dem Umsturzversuch greift der türkische Präsident Erdogan hart durch. Bei massiven Verhaftungswellen werden tausende Staatsbedienstete suspendiert und festgesetzt. Darunter Mitglieder der Arme, der Polizei und der Justiz. Neben der Verhaftungswelle erwägt die türkische Regierung die Einführung der Todesstrafe. Dies w
In Österreich könnte am Sonntag erstmals ein Rechtspopulist zum Bundespräsidenten gewählt werden. Norbert Hofer von der FPÖ punktete vor allem mit fremdenfeindlichen Slogans bei den Wählern. Norbert Hofer will die Macht und in Österreichs Verfassung schlummert ein großes autoritäres Potenzial. Denn Hofer könnte per Notverordnungen regieren, wenn er die Wahl gewinnt. Die Chancen dafür stehen gut. Schon beim ersten Wahlgang waren die traditionellen Volksparteien, die sozialdemokratis
Stück für Stück baut Präsident Recep Tayyip Erdogan die Türkei zum Ein-Mann-Staat um. Politische Gegner werden verfolgt, die Presse geknebelt. Trotz Erdogans autokratischer Ambitionen verhandelt die EU weiter mit ihm über ein Flüchtlingsabkommen. Die Beschneidung der Demokratie war auch Thema beim Treffen der deutschen Kanzlerin Angela Merkel mit dem türkischen Präsidenten Erdogan diese Woche. Merkel will, dass das Flüchtlingsabkommen zwischen EU und Türkei so schnell wie möglich
In wenigen Tagen beginnt die Fußball-Europameisterschaft. Aber von Euphorie ist so kurz vor dem Anpfiff nicht viel zu spüren. Es herrscht Chaos. Die Gewerkschaft CGT hat der Regierung den Krieg erklärt, die Reform des Arbeitsrechts treibt Tausende auf die Straße. Noch dazu gilt seit den Terroranschlägen der Ausnahmezustand. Viele sehen Staats-chef Hollande am Ende. Die Franzosen zwischen Unzufriedenheit, Angst und Protest. Was läuft schief und wie kommt Frankreich aus dieser Krise herau
Es ist das politische Duell des Jahres. Donald Trump und Hillary Clinton sind die Kandidaten Ihrer Parteien für die amerikanischen Präsidentschaftswahlen. Beide Politiker bringen sich in Stellung, der Ton wird rauer. Der Republikaner Donald Trump pöbelt weiter gegen das Establishment. Die Demokratin Hillary Clinton versucht dagegen zu halten und mit ihrer Erfahrung zu punkten – bisher mit wenig Erfolg. Wird Donald Trump der Präsident der amerikanischen Wutbürger? Oder siegt am Ende doc
Wird Großbritannien "Nein" sagen zu Europa? Wird bei diesem historischen Referendum am 23. Juni die Scheidung eingereicht? Und dann - wird es eine einvernehmliche oder eher tragische Trennung? "Wir wollen unser Land zurück", ist der Schlachtruf der Brexit Befürworter und die Gegner warnen: "Ganz Europa wird zerstört", sollten die Briten austreten. Unklar sind die ökonomischen Konsequenzen: hoch qualifizierte Experten argumentieren überzeugend für beide Seiten. Niemand scheint genau vorh
Der Vorwurf: systematisches, staatlich organisiertes Doping. Die Ansage: Null Toleranz. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) steht hinter der Olympia-Sperre für russische Leichtathleten. Russland will sich dagegen wehren. Unverständnis bei der Sportmacht Russland. Das sei "unfair", sagt Präsident Wladimir Putin. Gerade erst hat die russische Fußball-Nationalmannschaft eine Bewährungsstrafe kassiert, wegen brutaler Ausschreitungen russischer Hooligans beim EM-Spiel gegen England.
Europa wacht auf - und alles ist anders. Manche reden von einem schwarzen Tag in der Geschichte der EU. Großbritannien ist raus. Was jetzt? Zerfällt die EU - wollen noch mehr Länder den Exit? Ganz Europa fragt sich, wann die Briten austreten. EU-Spitzenpolitiker haben es eilig: Jetzt gebe es kein Verständnis für „taktische Spielchen“ oder eine „Hängepartie“. Doch die Brexit-Befürworter, allen voran Boris Johnson, treten auf die Bremse. Johnson prophezeite sogar: es werde sich ka
Nach dem Brexit steht die EU vor ihrer größten Herausforderung: Droht der Zerfall? Welche Reformen braucht die EU? Sie muss sich ändern, "sonst wird sie sterben", sagt der Chef der liberalen Fraktion im EU-Parlament Guy Verhofstadt. Doch wie reagieren auf die Ängste der Bürger vor sozialem Abstieg und Einwanderung - was tun gegen den Aufstieg der populistischen Anti-EU-Parteien in ganz Europa? Die Menschen erwarten Lösungen, doch wie können die aussehen, braucht die Gemeinschaft mehr ode
Weiße Polizisten, die Schwarze scheinbar grundlos erschießen. Ein Schwarzer, der aus Rache fünf Polizisten tötet. In den USA spitzt sich die Debatte über rassistische Gewalt zu. Präsident Obama versucht zu versöhnen, aber die Wunden sitzen tief. Das Entsetzen, die Trauer und die Wut waren groß, als die amerikanische Öffentlichkeit die Videos sah, in der weiße Polizisten zwei Schwarze ohne erkennbaren Grund erschießen. Landesweit gab es Proteste. Denn es sind bei weitem keine Einzelf
Seit 2013 wird das Freihandelsabkommen TTIP zwischen Europa und den USA in geheimen Sitzungen verhandelt. Doch je mehr Informationen darüber an die Öffentlichkeit dringen, um so mehr polarisiert es Anhänger und Gegner. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Präsident Obama unterstützen das Abkommen, ebenso wie Investoren und Unternehmen. Sie erhoffen sich von der „Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft“, kurz TTIP einen Wegfall von Zollschranken und damit einen leichteren