Internetlinks
ZDFzoom
ZDFzoom - investigativ, spannend, hintergründig
67 Einträge - mit archivierten Beiträgen, teilweise auch abgelaufen - testen!
Die Zahlen sind alarmierend. Das FBI schätzt, dass weltweit ständig etwa 750 000 Pädophile im Netz auf der Suche nach Kinderpornografie sind. Ein Trend dabei ist der sogenannte Cybersex.
Die Hälfte aller Beschäftigten in Deutschland hat bereits sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz erlebt, bei sich oder bei anderen, so eine Umfrage der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.
Der Online-Handel boomt, allen voran: Amazon. Schon heute wird etwa ein Viertel des gesamten deutschen Handels von Amazon organisiert. Auch kaum ein Verkäufer kommt am US-Konzern vorbei. Der Grund: Amazon fährt eine Niedrigpreisstrategie, ist Preisbrecher für den Verbraucher. Doch was die Kunden freut, ist für Verkäufer bitter.
Rund 50 000 Menschen sind 2017 illegal nach Deutschland eingereist, knapp 4000 davon mit Hilfe von Schleusern. Deutschland ist laut Experten nach wie vor Hauptziel illegaler Einwanderer.
Ein Viertel der deutschen Weizenexporte ging 2016 nach Afrika. Auf den ersten Blick ein Beitrag gegen Hunger und Not. Aber stimmt das? Die Recherchen von "ZDFzoom" ergeben ein anderes Bild.
Während fast in der gesamten Republik Staatsschulden getilgt werden, steigen sie in Hamburg und Schleswig-Holstein drastisch an. Hauptgrund ist der Niedergang der HSH Nordbank.
"ZDFzoom" ist die kritische Dokumentation. Die Themen knüpfen an den Alltag der Menschen an. Die "zoom"-Reporter decken auf, stellen unbequeme Fragen, lassen nicht locker.
Betriebsräte haben es nicht immer leicht. Nach Ansicht der Gewerkschaften häufen sich in Deutschland Fälle, in denen Arbeitnehmer daran gehindert werden, sich gewerkschaftlich zu engagieren. Oder Unternehmen wehren sich gegen die Verabschiedung von Tarifverträgen.
Medikamente sind ein Milliardenmarkt: 2014 gaben die Deutschen über 33 Milliarden Euro für Arzneimittel aus – so viel wie nie zuvor. Werden wir immer kränker? Oder werden wir krank geredet?
Die Zahl der Übergriffe gegen Politiker nimmt zu: Allein in diesem Bundestagswahlkampf wurden laut Bundeskriminalamt rund 2250 Straftaten registriert. Im vergangenen Jahr waren es 1800.
Kaum ein Thema beherrscht den Wahlkampf so wie die Gerechtigkeitsdebatte. Dabei wird auch das "Bedingungslose Grundeinkommen" für alle diskutiert. Eine Zahlung vom Staat – ohne Gegenleistung.
Chinas Wirtschaft ist hungrig: In einem nie dagewesenen Ausmaß umwerben chinesische Geldgeber deutsche Firmen. Im Fokus stehen Know-how und Technologie "Made in Germany".
Kriminalität und gefälschte Identitäten sind hierzulande ein immer größer werdendes Problem. Ermittler schätzen, dass Hunderttausende unter falschem Namen bei uns leben.
Herbst 2015: Der Flüchtlingsstrom nach Deutschland reißt nicht ab. Die politische Diskussion um die Flüchtlingskrise lässt die Schicksale der Menschen, die kommen, in den Hintergrund geraten.
Betriebsräte haben es nicht leicht. Nach Ansicht der Gewerkschaften häufen sich Fälle, in denen Arbeitnehmer daran gehindert würden, sich in einer Arbeitnehmervertretung zu engagieren.
Seit Jahren müssen die Versicherten mehr Geld für ihre Gesundheit bezahlen. Die Kassen schieben das auf gestiegene Kosten im Gesundheitswesen. Doch ist das allein der Grund?
Polizisten, Lehrer, Verkäuferinnen arbeiten Vollzeit, erziehen Kinder, pflegen Angehörige und kommen kaum über die Runden. Die arbeitende Mitte bekommt nicht, was sie verdient, denken viele.
Die Bilanz ist verheerend: Während des G20-Gipfels in Hamburg wurden mehr als 200 Polizisten verletzt. "ZDFzoom" beobachtete die linke Szene vor und während der Gipfelproteste.
Es beginnt meistens mit einem merkwürdigen Geruch in Flugzeugkabine und Cockpit. Danach klagen Flugzeugbesatzungen über Übelkeit, Schwindel – und auch langfristige Gesundheitsprobleme.
Bei einem Amoklauf tötet ein 18-jähriger Schüler am 22. Juli 2016 neun Menschen. München steht tagelang unter Schock. Betroffene und Angehörige der Opfer kämpfen bis heute mit den Folgen.
Mit 1,75 Mrd. Euro Gewinn wurde 2016 eines der besten Ergebnisse der Lufthansa-Geschichte erreicht. Doch die Kranich-Airline will rigoros sparen. Zulasten von Service und Sicherheit?
Deutschland kommt dem Verkehrsinfarkt immer näher. Ein wichtiger Grund: Immer mehr Güter werden per LKW transportiert. Mit zum Teil fatalen Folgen für Mensch, Natur und Infrastruktur.
Schüler im Teststress: Sie schreiben Klassenarbeiten, "VERA-, PISA-, TIMSS- und IGLU"-Tests. Mit den Ergebnissen der Vergleichsstudien sollen Bildungssysteme verbessert werden.
Die VW-Abgasaffäre ist der wohl größte Wirtschaftsskandal der deutschen Nachkriegszeit. Mehr als 22 Milliarden Euro hat Deutschlands größter Autobauer bislang dafür bezahlt.
Tausende Mobilfunk-Nutzer werden mit Handy-Abo-Fallen hereingelegt. Ein falscher Klick, und es werden Gebühren fällig. Viele wissen gar nicht, dass sie in eine Abo-Falle geraten sind.
Die Deutsche Bank steckte im Herbst 2016 in ihrer tiefsten Krise. Drohende Klagen, Gerüchte, Kurssturz. Wie konnte einer der einst größten Finanzkonzerne der Welt in diese Lage kommen?
Die Zahl der Einbrüche ist seit Jahren enorm hoch. Polizei und Justiz sind überlastet, und die Aufklärungsquote ist niedrig. Die Täter scheinen den Ermittlern meist einen Schritt voraus.
Jeder Dritte in Deutschland würde gern öfter in den Arm genommen werden, wollen Meinungsforscher herausgefunden haben. Doch Berührung und Nähe sind nicht mehr selbstverständlich. Das Defizit an Wärme und Geborgenheit erleben viele Menschen als Verlust. Denn Körperkontakt ist lebensnotwenig, so wichtig wie die Luft zum Atmen.
Ein syrischer Zahnarzt arbeitet in der Spülküche, eine iranische Hebamme sitzt arbeitslos zu Hause. Ein Frisör soll noch mal eine dreijährige Ausbildung machen. Können wir uns das leisten?
Deutsche Anleger verlieren jedes Jahr Milliarden bei unseriösen Finanzgeschäften. Hinter vielen Skandalen stehen oft dieselben Personen als Drahtzieher.
Video-Überwachung und Gesichtserkennung: Nach dem Terroranschlag von Berlin überbietet sich die Politik mit Forderungen nach mehr Überwachung – in der realen und der digitalen Welt.
Rund 1,5 Millionen Angestellte wissen nicht, ob ihr Lohn zum Leben reicht. Sie arbeiten auf Abruf, nur wenn der Chef sie braucht. Wartezeiten werden nicht bezahlt, ein Zweitjob unmöglich.
Die Passagierkontrollen am Frankfurter Flughafen stehen in der Kritik. Nach einer Überprüfung durch die Europäische Kommission wurden Mängel aufgedeckt. Inzwischen seien sie angeblich behoben.
Nach außen hin gibt sich die Deutsche Post AG modern und innovativ. Doch hohe Gewinnversprechen an die Aktionäre setzen den Konzern unter Druck. Auch die Konkurrenz macht der Post zu schaffen.
Milch ist so billig wie nie. Dank moderner Agrartechnik und leistungsstarker "Turbokühe" können deutsche Landwirte viel mehr Milch produzieren, als hierzulande verbraucht wird.
Schwere Zeiten für Sparkassen: Angestellte fürchten um ihre Jobs, Filialen sollen geschlossen werden. Viele Bürger sind in Sorge - stecken die Sparkassen in der Krise?
ZDFzoom: Das System Rotes Kreuz
Das DRK hat ein gutes Image, doch es gibt auch Vorwürfe: Mangelnde Transparenz, geringe Löhne, Veruntreuung von Geldern. ZDFzoom fragt: Muss sich das Rote Kreuz reformieren?
ZDFzoom: Notruf 112
ZDFzoom: Der Germanwings-Absturz - Die Katastrophe und viele Fragen
Es wird eng für VW. Seitdem der Abgas-Skandal publiziert wurde, wollen viele den Konzern finanziell bluten sehen. Milliardenklagen, Milliardenstrafen, Milliardenkosten – gigantische Summen.
Auf dem Abstellgleis
Irrsinn auf dem Wohnungsmarkt
Milch ist so billig wie nie. Dank moderner Agrartechnik und leistungsstarker „Turbokühe“ können deutsche Landwirte viel mehr Milch produzieren, als hierzulande verbraucht wird.
Nach den PKW gerät jetzt auch die LKW-Branche in einen Abgas-Skandal. Experten halten den Umweltschaden für doppelt so groß wie bei den Abgas-Manipulationen von VW in Amerika.
Nach den PKW gerät jetzt auch die LKW-Branche in einen Abgas-Skandal. Experten halten den Umweltschaden für doppelt so groß wie bei den Abgas-Manipulationen von VW in Amerika.
Zu Beginn des Jahres 2017 schaut "ZDFzoom" zurück: Welche Geschichten, über die wir berichteten, haben sich weiterentwickelt? Und wo hat unsere Berichterstattung etwas verändert?
Mit Gold werden Bürgerkriege finanziert und Drogengelder gewaschen. Für Gold werden Menschen ausgebeutet und die Natur zerstört. Derzeit werden jährlich rund 2400 Tonnen gefördert.
Auch im zweiten Jahr des Flüchtlingszustroms gibt es in Sachen Integration noch keine klare einheitliche Linie. Jedes Bundesland wurschtelt vor sich hin. Es herrscht Integrations-Chaos.
Die Welt dreht sich weiter, ebenso einige Themen von "ZDFzoom". Wir schauen nach: Wo hat sich die Situation nach unserer Berichterstattung zum Guten gewendet, wo ist es noch dramatischer?
ZDFzoom: Integrations-Wirrwarr - Große Pläne, kleine Schritte
Wie die etwa 800 000 Flüchtlinge in die Gesellschaft integriert werden, ist eine Frage unserer Zukunft. Werden sie in Parallelwelten abtauchen oder lernen, unser Wertesystem zu akzeptieren?
In wenigen Wochen stimmen die Briten über ihren Verbleib in der EU ab. Viele fragen sich: Ist das der Anfang vom Ende der Gemeinschaft? Die Skepsis wächst in immer mehr EU-Mitgliedstaaten.
In wenigen Wochen stimmen die Briten über ihren Verbleib in der EU ab. Viele fragen sich: Ist das der Anfang vom Ende der Gemeinschaft? Die Skepsis wächst in immer mehr EU-Mitgliedstaaten.
Es trifft fast jeden irgendwann: Wer kümmert sich um Vater, Mutter, Opa, Oma? Wer kümmert sich einmal um mich, wenn ich alt bin? Immer mehr alte Menschen sind auf Hilfe angewiesen.
ZDFzoom: Polizei in Not
ZDFzoom: Werkstatt oder Hörsaal - Warum es immer weniger Azubis gibt
"ZDFzoom" ist die kritische Dokumentation. Die Themen knüpfen an den Alltag der Menschen an. Die "zoom"-Reporter decken auf, stellen unbequeme Fragen, lassen nicht locker.
Es klingt wie Science-Fiction, ist aber Realität. In den Sozialen Medien wird kräftig getrickst. Man kann alles kaufen, was Kunden im Netz erfolgreicher erscheinen lässt.
Die drei Säulen der Altersvorsorge haben tiefe Risse: Die gesetzliche Rente reicht nicht mehr, das Riester-Modell gilt als gescheitert, und die Vorsorge über eine Betriebsrente bröckelt.
Deutschland ist ein Volk von Mietern. Doch es gibt immer weniger bezahlbare Wohnungen. Die Preise sind explodiert – in nur fünf Jahren sind Mieten mancherorts um ein Drittel gestiegen.
Über fünf Millionen Deutsche nehmen jährlich an "Kaffeefahrten" teil. Die Veranstalter machen dabei rund 500 Millionen Euro Umsatz durch den Verkauf meist minderwertiger Produkte.
Spur nach Moskau - Warum musste Litwinenko sterben?
Es rumort in der Union. CSU-Vorsitzender Seehofer ist mit der Flüchtlingspolitik der Kanzlerin nicht einverstanden. Auch viele Wähler wenden sich von der CDU ab. Merkel steht unter Druck.
Das Geschäft mit der Krankheit
Viele Urlauber orientieren sich bei einer Reise-Buchung an der Zahl der Hotelsterne. Oft aber wird in Deutschland mit Sternen geworben, die es offiziell gar nicht gibt.
Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO sterben jedes Jahr über drei Millionen Menschen an den Folgen von Luftverschmutzung. Allein in Deutschland etwa 35 000 – Tendenz steigend.