Internetlinks
Titel Beschreibung
buchzeit
Gert Scobel diskutiert mehrmals im Jahr mit Barbara Vinken, Ina Hartwig und Svenja Flaßöphler im Szenelokal Oosten im Frankfurter Osthafen über literarische Neuerscheinungen.
253 Einträge - mit archivierten Beiträgen, teilweise auch abgelaufen - testen!
Gespräch vom 17.03.2019: Ein offener Brief an Tiere? Sie können ihn nicht lesen. Aber wir sollten es tun – und Antworten geben auf Fragen, die sich für uns stellen: Warum behandeln wir Menschen die Tiere so schlecht?
Gespräch vom 17.03.2019: Ein offener Brief an Tiere? Sie können ihn nicht lesen. Aber wir sollten es tun – und Antworten geben auf Fragen, die sich für uns stellen: Warum behandeln wir Menschen die Tiere so schlecht?
Tipp vom 17.03.2019: Gerade in Hanekes Drehbüchern lassen sich seine präzise Arbeitsweise und sein handwerkliches Können nachvollziehen. Sie besitzen eine außergewöhnliche erzählerische Qualität.
Tipp vom 17.03.2019: Gerade in Hanekes Drehbüchern lassen sich seine präzise Arbeitsweise und sein handwerkliches Können nachvollziehen. Sie besitzen eine außergewöhnliche erzählerische Qualität.
Clip vom 17.03.2019: Ein Roman, geschrieben vor 45 Jahren - in der DDR "absolut undruckbar", wusste Kunert und versteckte ihn im Archiv. Nun wiedergefunden, wird er endlich veröffentlicht.
Clip vom 17.03.2019: Ein Roman, geschrieben vor 45 Jahren - in der DDR "absolut undruckbar", wusste Kunert und versteckte ihn im Archiv. Nun wiedergefunden, wird er endlich veröffentlicht.
Clip vom 17.03.2019: Wie trügerisch die Landlust sein kann, zeigt sich in Jirí Hájíceks Roman. Jiří Hájíček ist einer der großen, arrivierten Autoren Tschechiens, dem Gastland der Leipziger Buchmesse 2019.
Clip vom 17.03.2019: Wie trügerisch die Landlust sein kann, zeigt sich in Jirí Hájíceks Roman. Jiří Hájíček ist einer der großen, arrivierten Autoren Tschechiens, dem Gastland der Leipziger Buchmesse 2019.
Tipp vom 17.03.2019: Die Autorin und Essayistin Lauren Elkin folgt den Spuren außergewöhnlicher flanierender Frauen, indem sie selbst durch das heutige Paris, New York, London, Venedig und Tokyo spaziert.
Tipp vom 17.03.2019: Die Autorin und Essayistin Lauren Elkin folgt den Spuren außergewöhnlicher flanierender Frauen, indem sie selbst durch das heutige Paris, New York, London, Venedig und Tokyo spaziert.
Clip vom 17.03.2019: Ein Roman, geschrieben vor 45 Jahren - in der DDR "absolut undruckbar", wusste Kunert und versteckte ihn im Archiv. Nun wiedergefunden, wird er endlich veröffentlicht.
Clip vom 17.03.2019: Ein Roman, geschrieben vor 45 Jahren - in der DDR "absolut undruckbar", wusste Kunert und versteckte ihn im Archiv. Nun wiedergefunden, wird er endlich veröffentlicht.
Tipp vom 17.03.2019: Mit emotionaler Wucht erzählt Adebayo von einer Ehe unter der Last der Erwartung, ein Kind zu bekommen. Wie lange hält eine Liebe dem stand?
Tipp vom 17.03.2019: Mit emotionaler Wucht erzählt Adebayo von einer Ehe unter der Last der Erwartung, ein Kind zu bekommen. Wie lange hält eine Liebe dem stand?
Clip vom 17.03.2019: Wie trügerisch die Landlust sein kann, zeigt sich in Jirí Hájíceks Roman. Jiří Hájíček ist einer der großen, arrivierten Autoren Tschechiens, dem Gastland der Leipziger Buchmesse 2019.
Clip vom 17.03.2019: Wie trügerisch die Landlust sein kann, zeigt sich in Jirí Hájíceks Roman. Jiří Hájíček ist einer der großen, arrivierten Autoren Tschechiens, dem Gastland der Leipziger Buchmesse 2019.
Tipp vom 17.03.2019: Gerade in Hanekes Drehbüchern lassen sich seine präzise Arbeitsweise und sein handwerkliches Können nachvollziehen. Sie besitzen eine außergewöhnliche erzählerische Qualität.
Tipp vom 17.03.2019: Gerade in Hanekes Drehbüchern lassen sich seine präzise Arbeitsweise und sein handwerkliches Können nachvollziehen. Sie besitzen eine außergewöhnliche erzählerische Qualität.
Clip vom 17.03.2019: Das wilde New York lockt, und S.H., die Schriftstellerin werden will, genießt den Schmutz wie den Glanz, das turbulente Leben wie die Einsamkeit. Besonders die Nachbarin zieht ihre Aufmerksamkeit auf sich ...
Clip vom 17.03.2019: Das wilde New York lockt, und S.H., die Schriftstellerin werden will, genießt den Schmutz wie den Glanz, das turbulente Leben wie die Einsamkeit. Besonders die Nachbarin zieht ihre Aufmerksamkeit auf sich ...
Clip vom 17.03.2019: In der Normandie regnet es tote Vögel vom Himmel, doch in Paris nimmt man kaum Notiz davon. Nur ein promotionsmüder Student will unbedingt erfahren, was sich da - u.a. in seinem Heimatort - ereignet hat.
Clip vom 17.03.2019: In der Normandie regnet es tote Vögel vom Himmel, doch in Paris nimmt man kaum Notiz davon. Nur ein promotionsmüder Student will unbedingt erfahren, was sich da - u.a. in seinem Heimatort - ereignet hat.
Tipp vom 17.03.2019: "Herkunft" ist ein Buch über den ersten Zufall unserer Biografie: irgendwo geboren werden. Und was danach kommt.
Tipp vom 17.03.2019: "Herkunft" ist ein Buch über den ersten Zufall unserer Biografie: irgendwo geboren werden. Und was danach kommt.
ganze Sendung vom 16.12.2018: Weihnachtszeit ist Buchzeit. Das Buchzeit-Team hat die aktuellen Neuerscheinungen vor-gelesen und ausgewählt. Gert Scobel diskutiert die Auswahl mit Barbara Vinken, Sandra Kegel und Katrin Schumacher.
ganze Sendung vom 16.12.2018: Weihnachtszeit ist Buchzeit. Das Buchzeit-Team hat die aktuellen Neuerscheinungen vor-gelesen und ausgewählt. Gert Scobel diskutiert die Auswahl mit Barbara Vinken, Sandra Kegel und Katrin Schumacher.
Tipp vom 16.12.2018: Keyserling ist der Meister der sinnlichen Erzählkunst, ein begnadeter Impressionist und Stimmungsmagier, und sein Werk gehört zum Stilvollsten, was die deutschsprachige Literatur hervorgebracht hat.
Tipp vom 16.12.2018: Keyserling ist der Meister der sinnlichen Erzählkunst, ein begnadeter Impressionist und Stimmungsmagier, und sein Werk gehört zum Stilvollsten, was die deutschsprachige Literatur hervorgebracht hat.
Clip vom 16.12.2018: Der erste Band mit Erzählungen des Autors. Euginides, bekannt durch epische Romane, beweist sich in der kurzen Erzählform, mit Geschichten über Menschen, die Probleme haben, meist Paarprobleme.
Clip vom 16.12.2018: Der erste Band mit Erzählungen des Autors. Euginides, bekannt durch epische Romane, beweist sich in der kurzen Erzählform, mit Geschichten über Menschen, die Probleme haben, meist Paarprobleme.
Clip vom 16.12.2018: Lion Feuchtwanger schrieb sein Leben lang Tagebuch. Sehr intime Texte, die nun veröffentlicht sind. Einblicke in "Ein möglichst intensives Leben", die dem Leser gewährt werden.
Clip vom 16.12.2018: Lion Feuchtwanger schrieb sein Leben lang Tagebuch. Sehr intime Texte, die nun veröffentlicht sind. Einblicke in "Ein möglichst intensives Leben", die dem Leser gewährt werden.
Tipp vom 16.12.2018: In diesem erzählerischen Essay schreibt Präauer, reflektiert und unterhaltsam, über die unscharfe Grenze zwischen Mensch und Tier, die in der Kunst so häufig aufgesucht wird.
Tipp vom 16.12.2018: In diesem erzählerischen Essay schreibt Präauer, reflektiert und unterhaltsam, über die unscharfe Grenze zwischen Mensch und Tier, die in der Kunst so häufig aufgesucht wird.
Clip vom 16.12.2018: "Süßer Ernst" der britischen Autorin A.L. Kennedy ist ein Roman über das vibrierende London und die Möglichkeit der Liebe.
Clip vom 16.12.2018: "Süßer Ernst" der britischen Autorin A.L. Kennedy ist ein Roman über das vibrierende London und die Möglichkeit der Liebe.
Clip vom 16.12.2018: Eine Kleinstadt in Illinois. Die Pulitzerpreisträgerin Elizabeth Strout entwirft ganz normale Menschen, die dort ihr ganz normales Leben miteinander teilen. Und doch entwickelt sich in ihrem Roman "Alles ist möglich" der ganze Kosmos menschlicher Gefühle.
Clip vom 16.12.2018: Eine Kleinstadt in Illinois. Die Pulitzerpreisträgerin Elizabeth Strout entwirft ganz normale Menschen, die dort ihr ganz normales Leben miteinander teilen. Und doch entwickelt sich in ihrem Roman "Alles ist möglich" der ganze Kosmos menschlicher Gefühle.
Tipp vom 16.12.2018: Mit schonungsloser Genauigkeit erzählt Annie Ernaux von ihrer ersten sexuellen Begegnung - von Macht, Ohnmacht und Unterwerfung. Von einer Wunde, die niemals ausgeheilt ist. Und vom teuer bezahlten Erkennen des eigenen Werts.
Tipp vom 16.12.2018: Mit schonungsloser Genauigkeit erzählt Annie Ernaux von ihrer ersten sexuellen Begegnung - von Macht, Ohnmacht und Unterwerfung. Von einer Wunde, die niemals ausgeheilt ist. Und vom teuer bezahlten Erkennen des eigenen Werts.
Tipp vom 16.12.2018: Die Himmelsscheibe von Nebra stammt aus keiner Hochkultur des Altertums, sie wurde im Herzen Europas gefunden. Welches verlorene Wissen birgt die rätselhafte Scheibe aus Bronze und Gold?
Tipp vom 16.12.2018: Die Himmelsscheibe von Nebra stammt aus keiner Hochkultur des Altertums, sie wurde im Herzen Europas gefunden. Welches verlorene Wissen birgt die rätselhafte Scheibe aus Bronze und Gold?
Gespräch vom 16.12.2018: Olympe de Gouges war eine der bedeutendsten Frauen der Französischen Revolution, eine Vorkämpferin für Frauenrechte. Was bedeuten ihre Texte heute?
Gespräch vom 16.12.2018: Olympe de Gouges war eine der bedeutendsten Frauen der Französischen Revolution, eine Vorkämpferin für Frauenrechte. Was bedeuten ihre Texte heute?
Gespräch vom 07.10.2018: Gemälde werden abgehängt, Skulpturen vernichtet, Filmhelden ausradiert: Ein heftiger Kulturkampf durchzieht die Museen, Kinos und Theater. Sogar ein Gedicht wird übermalt. Droht das Ende der Kunstfreiheit, wie manche sagen? Eine Zensur von unten?
Gespräch vom 07.10.2018: Gemälde werden abgehängt, Skulpturen vernichtet, Filmhelden ausradiert: Ein heftiger Kulturkampf durchzieht die Museen, Kinos und Theater. Sogar ein Gedicht wird übermalt. Droht das Ende der Kunstfreiheit, wie manche sagen? Eine Zensur von unten?
ganze Sendung vom 07.10.2018: Das Team der Buchzeit hat ausgewählt und vor-gelesen. Im Frankfurter Osthafen diskutieren Barbara Vinken, Sandra Kegel, Katrin Schumacher und Gert Scobel über ausgewählte Neuerscheinungen.
ganze Sendung vom 07.10.2018: Das Team der Buchzeit hat ausgewählt und vor-gelesen. Im Frankfurter Osthafen diskutieren Barbara Vinken, Sandra Kegel, Katrin Schumacher und Gert Scobel über ausgewählte Neuerscheinungen.
Tipp vom 07.10.2018: Friedeward liebt Wolfgang. Und Wolfgang liebt Friedeward. Sie sind jung, genießen die Sommerferien, fahren mit dem Fahrrad die weite Strecke ans Meer, und reden stundenlang über Gott und die Welt. Sie sind glücklich, wenn sie zusammen sind, und das scheint ihnen alles zu sein, was sie brauchen.
Tipp vom 07.10.2018: Friedeward liebt Wolfgang. Und Wolfgang liebt Friedeward. Sie sind jung, genießen die Sommerferien, fahren mit dem Fahrrad die weite Strecke ans Meer, und reden stundenlang über Gott und die Welt. Sie sind glücklich, wenn sie zusammen sind, und das scheint ihnen alles zu sein, was sie brauchen.
Tipp vom 07.10.2018: Dieser Roman über ein junges Mädchen hat Amerikas Leserschaft überwältigt und gespalten. Denn Turtle Alveston, so verletzlich wie stark, ist eine der unvergesslichsten Heldinnen der zeitgenössischen Literatur.
Tipp vom 07.10.2018: Dieser Roman über ein junges Mädchen hat Amerikas Leserschaft überwältigt und gespalten. Denn Turtle Alveston, so verletzlich wie stark, ist eine der unvergesslichsten Heldinnen der zeitgenössischen Literatur.
Tipp vom 07.10.2018: New York, am Anfang des neuen Jahrtausends. Einer jungen Frau stehen die Türen zu einer Welt aus Glanz und Glitter offen. Sie ist groß, schlank und ausgesprochen hübsch. Gerade hat sie an einer Elite-Universität ihren Abschluss gemacht und arbeitet nun in einer angesagten Kunstgalerie.
Tipp vom 07.10.2018: New York, am Anfang des neuen Jahrtausends. Einer jungen Frau stehen die Türen zu einer Welt aus Glanz und Glitter offen. Sie ist groß, schlank und ausgesprochen hübsch. Gerade hat sie an einer Elite-Universität ihren Abschluss gemacht und arbeitet nun in einer angesagten Kunstgalerie.
Tipp vom 07.10.2018: Nach Kriegsende wird der vierzehnjährige Nathaniel mit seiner Schwester Rachel von den Eltern in London zurückgelassen. Der geheimnisvolle "Falter", der sie in Obhut genommen hat, und dessen exzentrische Freunde kümmern sich fürsorglich um sie.
Tipp vom 07.10.2018: Nach Kriegsende wird der vierzehnjährige Nathaniel mit seiner Schwester Rachel von den Eltern in London zurückgelassen. Der geheimnisvolle "Falter", der sie in Obhut genommen hat, und dessen exzentrische Freunde kümmern sich fürsorglich um sie.
Tipp vom 11.03.2018: Was ist Stille? Wo ist sie? Warum ist sie heute wichtiger denn je? Lange hat Erling Kagge sich mit diesen drei Fragen beschäftigt. Leseempfehlung von Gert Scobel
Tipp vom 11.03.2018: Was ist Stille? Wo ist sie? Warum ist sie heute wichtiger denn je? Lange hat Erling Kagge sich mit diesen drei Fragen beschäftigt. Leseempfehlung von Gert Scobel
Bericht vom 06.08.2014: Der Videojournalist Markus Fuchs startet einen Selbstversuch als Internetautor auf der literarischen Onlineplattform "wattpad".
Bericht vom 06.08.2014: In dem Hörspiel von Dylan Thomas geht es um ein kleines walisisches Fischerdorf mit skurrilen Bewohnern. Aus ihnen setzt sich ein Kosmos aus Erlebtem, Erträumten und Tragischem zusammen.
Bericht vom 06.08.2014: "The Circle" ist ein amerikanisches Gigantenunternehmen das Google und andere Firmen abgelöst hat. Die junge Führungskraft Mae geht voran in die absolute "Transparenz". Als Buch und als Hörbuch erhältlich.
Bericht vom 06.08.2014: Der Videojournalist Markus Fuchs startet einen Selbstversuch als Internetautor auf der literarischen Onlineplattform "wattpad".
Bericht vom 06.08.2014: In dem Hörspiel von Dylan Thomas geht es um ein kleines walisisches Fischerdorf mit skurrilen Bewohnern. Aus ihnen setzt sich ein Kosmos aus Erlebtem, Erträumten und Tragischem zusammen.
Bericht vom 06.08.2014: "The Circle" ist ein amerikanisches Gigantenunternehmen das Google und andere Firmen abgelöst hat. Die junge Führungskraft Mae geht voran in die absolute "Transparenz". Als Buch und als Hörbuch erhältlich.
ganze Sendung vom 01.07.2018: Die Buchzeit präsentiert akutelle Erscheinungen des Lesesommers.
ganze Sendung vom 01.07.2018: Die Buchzeit präsentiert akutelle Erscheinungen des Lesesommers.
Gespräch vom 01.07.2018: Die Vor-LeserInnen haben sich vor der Sendung Zeit und Svenja Flaßpöhlers Buch "Die potente Frau" vor-genommen.
Gespräch vom 01.07.2018: Die Vor-LeserInnen haben sich vor der Sendung Zeit und Svenja Flaßpöhlers Buch "Die potente Frau" vor-genommen.
Film vom 01.07.2018: Ein magischer Garten in einem Nobelviertel. Darin ein Spukhaus, in dem Menschen verschwinden, alle neun Jahre am letzten Sonntag im Oktober. Was passiert mit ihnen?
Film vom 01.07.2018: Ein magischer Garten in einem Nobelviertel. Darin ein Spukhaus, in dem Menschen verschwinden, alle neun Jahre am letzten Sonntag im Oktober. Was passiert mit ihnen?
Tipp vom 01.07.2018: Kirsten Fuchs begeistert als Lesebühnenstar schon seit langem ihr Publikum, sie schreibt Theaterstücke, und ihre vielgelobten Romane gehen in lockerem Ton die großen Fragen des Daseins an. Nun kann man Kirsten Fuchs als glänzende, vielseitige Geschichtenerzählerin entdecken.
Tipp vom 01.07.2018: Kirsten Fuchs begeistert als Lesebühnenstar schon seit langem ihr Publikum, sie schreibt Theaterstücke, und ihre vielgelobten Romane gehen in lockerem Ton die großen Fragen des Daseins an. Nun kann man Kirsten Fuchs als glänzende, vielseitige Geschichtenerzählerin entdecken.
Tipp vom 01.07.2018: Theweleit untersucht in den "Männerphantasien" die Gewaltbereitschaft des Faschismus und vertritt die These, dass der Faschismus nicht verleitet, verführt hat, sondern versprochen: Das straffreie Ausagieren ihrer Gewaltbereitschaft
Tipp vom 01.07.2018: Theweleit untersucht in den "Männerphantasien" die Gewaltbereitschaft des Faschismus und vertritt die These, dass der Faschismus nicht verleitet, verführt hat, sondern versprochen: Das straffreie Ausagieren ihrer Gewaltbereitschaft
Film vom 01.07.2018: Sie hat selbst studiert, mit ihm gearbeitet und drei Kinder bekommen. Doch Albert Einstein verlässt seine Frau Mileva und lässt sich scheiden. Slavenka Drakulić, eine der bedeutendsten Autorinnen Kroatiens, erzählt ihre Geschichte.
Film vom 01.07.2018: Sie hat selbst studiert, mit ihm gearbeitet und drei Kinder bekommen. Doch Albert Einstein verlässt seine Frau Mileva und lässt sich scheiden. Slavenka Drakulić, eine der bedeutendsten Autorinnen Kroatiens, erzählt ihre Geschichte.
Film vom 01.07.2018: Ein Südstaatenroman im Stile der ganz großen Südstaatenautoren, erzählt von einer Debütantin. Virginia Reeves gelang mit "Ein anderes Leben als dieses" auf Anhieb der Sprung auf die Longlist des Man Booker Prize.
Film vom 01.07.2018: Ein Südstaatenroman im Stile der ganz großen Südstaatenautoren, erzählt von einer Debütantin. Virginia Reeves gelang mit "Ein anderes Leben als dieses" auf Anhieb der Sprung auf die Longlist des Man Booker Prize.
Tipp vom 01.07.2018: "Autonom" von Annalee Newitz ist harte Science Fiction über die Welt in hundert Jahren. Für alle Leser von William Gibson, Cory Doctorow, Neal Stephenson und Andy Weir.
Tipp vom 01.07.2018: "Autonom" von Annalee Newitz ist harte Science Fiction über die Welt in hundert Jahren. Für alle Leser von William Gibson, Cory Doctorow, Neal Stephenson und Andy Weir.
Bericht vom 06.08.2014: In dem Hörspiel von Dylan Thomas geht es um ein kleines walisisches Fischerdorf mit skurrilen Bewohnern. Aus ihnen setzt sich ein Kosmos aus Erlebtem, Erträumten und Tragischem zusammen.
Bericht vom 06.08.2014: Der Videojournalist Markus Fuchs startet einen Selbstversuch als Internetautor auf der literarischen Onlineplattform "wattpad".
Bericht vom 06.08.2014: "The Circle" ist ein amerikanisches Gigantenunternehmen das Google und andere Firmen abgelöst hat. Die junge Führungskraft Mae geht voran in die absolute "Transparenz". Als Buch und als Hörbuch erhältlich.
Bericht vom 06.08.2014: In dem Hörspiel von Dylan Thomas geht es um ein kleines walisisches Fischerdorf mit skurrilen Bewohnern. Aus ihnen setzt sich ein Kosmos aus Erlebtem, Erträumten und Tragischem zusammen.
Bericht vom 06.08.2014: Der Videojournalist Markus Fuchs startet einen Selbstversuch als Internetautor auf der literarischen Onlineplattform "wattpad".
Bericht vom 06.08.2014: "The Circle" ist ein amerikanisches Gigantenunternehmen das Google und andere Firmen abgelöst hat. Die junge Führungskraft Mae geht voran in die absolute "Transparenz". Als Buch und als Hörbuch erhältlich.
Bericht vom 06.08.2014: "The Circle" ist ein amerikanisches Gigantenunternehmen das Google und andere Firmen abgelöst hat. Die junge Führungskraft Mae geht voran in die absolute "Transparenz". Als Buch und als Hörbuch erhältlich.
Bericht vom 06.08.2014: Der Videojournalist Markus Fuchs startet einen Selbstversuch als Internetautor auf der literarischen Onlineplattform "wattpad".
Bericht vom 06.08.2014: In dem Hörspiel von Dylan Thomas geht es um ein kleines walisisches Fischerdorf mit skurrilen Bewohnern. Aus ihnen setzt sich ein Kosmos aus Erlebtem, Erträumten und Tragischem zusammen.
Bericht vom 06.08.2014: "The Circle" ist ein amerikanisches Gigantenunternehmen das Google und andere Firmen abgelöst hat. Die junge Führungskraft Mae geht voran in die absolute "Transparenz". Als Buch und als Hörbuch erhältlich.
Gespräch vom 11.03.2018: Hannah Arendts "Die Freiheit, frei zu sein" - wie aktuell ist der Essay der Philosphin?
Gespräch vom 11.03.2018: Hannah Arendts "Die Freiheit, frei zu sein" - wie aktuell ist der Essay der Philosphin?
Clip vom 11.03.2018: Was macht eine lange Ehe aus? Was kommt, wenn die Verliebtheit geht? Und wie kommt man als Paar hinweg über tiefe Verletzungen, die man sich zugefügt hat? Darüber schreibt der Italiener Domenico Starnone in "Auf immer verbunden".
Clip vom 11.03.2018: Was macht eine lange Ehe aus? Was kommt, wenn die Verliebtheit geht? Und wie kommt man als Paar hinweg über tiefe Verletzungen, die man sich zugefügt hat? Darüber schreibt der Italiener Domenico Starnone in "Auf immer verbunden".
Tipp vom 11.03.2018: Die Kanadierin Jessica J. Lee landet in Berlin und fühlt sich zunächst unwohl dort. Sie beschließt, sich ein Jahr lang durchumliegende Seen zu schwimmen. Empfehlung von Katrin Schumacher.
Tipp vom 11.03.2018: Die Kanadierin Jessica J. Lee landet in Berlin und fühlt sich zunächst unwohl dort. Sie beschließt, sich ein Jahr lang durchumliegende Seen zu schwimmen. Empfehlung von Katrin Schumacher.
Clip vom 11.03.2018: 1988/89: Ein junger Philosophiestudent in Frankfurt ist auf der Suche nach sich selbst. Verlieret sich im studentischen Leben aber nahezu völlig. Bis ihn ein studentischer Job zum Pflegefall Gretel Adorno führt. Die Witwe des Philosophen beschimpft und zerkratzt ihn, und doch ist er bei ihr ganz bei sich. "Die Universität", so heißt der neue Roman von Andreas Maier.
Clip vom 11.03.2018: 1988/89: Ein junger Philosophiestudent in Frankfurt ist auf der Suche nach sich selbst. Verlieret sich im studentischen Leben aber nahezu völlig. Bis ihn ein studentischer Job zum Pflegefall Gretel Adorno führt. Die Witwe des Philosophen beschimpft und zerkratzt ihn, und doch ist er bei ihr ganz bei sich. "Die Universität", so heißt der neue Roman von Andreas Maier.
Film vom 11.03.2018: Wie paranoid sind wir in unserer Gegenwart, was machen unsere Ängste aus uns? Diese Fragen thematisiert der flämische Autor Peter Terrin in seinem Psychodrama: Der Wachmann. Für deutsche Leser eine Entdeckung.
Film vom 11.03.2018: Wie paranoid sind wir in unserer Gegenwart, was machen unsere Ängste aus uns? Diese Fragen thematisiert der flämische Autor Peter Terrin in seinem Psychodrama: Der Wachmann. Für deutsche Leser eine Entdeckung.
Tipp vom 11.03.2018: Mondsee, 1944 - Leben und Lieben im Schatten der großen Geschichte. Arno Geigers herausragender Roman über den einzelnen Menschen und die Macht der Geschichte, über das Persönlichste und den Krieg, über die Toten und die Überlebenden. Empfehlung von Sandra Kegel.
Tipp vom 11.03.2018: Mondsee, 1944 - Leben und Lieben im Schatten der großen Geschichte. Arno Geigers herausragender Roman über den einzelnen Menschen und die Macht der Geschichte, über das Persönlichste und den Krieg, über die Toten und die Überlebenden. Empfehlung von Sandra Kegel.
Tipp vom 11.03.2018: Der jüdische Kaufmann Otto Silbermann wird in Folge der Novemberpogrome 1938 aus seiner Wohnung vertrieben und um sein Geschäft gebracht. Er nimmt Zuflucht in der Reichsbahn, verbringt seine Tage in Zügen, auf Bahnsteigen, in Bahnhofsrestaurants. Empfehlung von Barbara Vinken.
Tipp vom 11.03.2018: Der jüdische Kaufmann Otto Silbermann wird in Folge der Novemberpogrome 1938 aus seiner Wohnung vertrieben und um sein Geschäft gebracht. Er nimmt Zuflucht in der Reichsbahn, verbringt seine Tage in Zügen, auf Bahnsteigen, in Bahnhofsrestaurants. Empfehlung von Barbara Vinken.
Clip vom 11.03.2018: Flannery O'Connor zählt in den vereinigten Staaten von Amerika zu den ganz großen Erzählern des 20. Jahrhunderts. Bei uns ist die Südstaatenautorin mit ihrer kraftvollen Prosa erst noch zu entdecken. "Keiner Menschenseele kann man noch trauen" ist der Titel eines Bandes mit Kurzgeschichten von Flannery O'Connor.
Clip vom 11.03.2018: Flannery O'Connor zählt in den vereinigten Staaten von Amerika zu den ganz großen Erzählern des 20. Jahrhunderts. Bei uns ist die Südstaatenautorin mit ihrer kraftvollen Prosa erst noch zu entdecken. "Keiner Menschenseele kann man noch trauen" ist der Titel eines Bandes mit Kurzgeschichten von Flannery O'Connor.
ganze Sendung vom 25.06.2017: Der Sommer ist die Reise- und Lesezeit. Das 3satbuchzeit-Team hat vorsortiert und empfiehlt Bücher, die unbedingt mit hineingehören ins Urlaubsgepäck. Spannende Literatur, über die Gert Scobel mit Sandra Kegel, Barbara Vinken und Katrin Schumacher plaudert.
ganze Sendung vom 25.06.2017: Der Sommer ist die Reise- und Lesezeit. Das 3satbuchzeit-Team hat vorsortiert und empfiehlt Bücher, die unbedingt mit hineingehören ins Urlaubsgepäck. Spannende Literatur, über die Gert Scobel mit Sandra Kegel, Barbara Vinken und Katrin Schumacher plaudert.
ganze Sendung vom 08.10.2017: ie Tage werden kürzer und kälter. Zeit, sich mit einem mehr oder weniger dicken Schmöker zurückzuziehen.
ganze Sendung vom 08.10.2017: ie Tage werden kürzer und kälter. Zeit, sich mit einem mehr oder weniger dicken Schmöker zurückzuziehen.
ganze Sendung vom 10.12.2017: Was gibt es Schöneres für Leseratten als haufenweise Bücher unterm Weihnachtsbaum und dann die Feiertage zum Schmökern nutzen? Unsere Vor-Leserunde hat die Auswahl an Neuerscheinungen sondiert und diskutiert munter darüber.
ganze Sendung vom 10.12.2017: Was gibt es Schöneres für Leseratten als haufenweise Bücher unterm Weihnachtsbaum und dann die Feiertage zum Schmökern nutzen? Unsere Vor-Leserunde hat die Auswahl an Neuerscheinungen sondiert und diskutiert munter darüber.
Clip vom 10.12.2017: Als er die Schauspielerin zum ersten Mal im Theaterzelt sieht, ist Cem nur der einfache Lehrling des Brunnenbauers Murat. Je mehr der Lehrling sich zu der Rothaarigen hingezogen fühlt, desto mehr entfremdet er sich von Meister Murat, der für ihn wie ein Vater geworden war.
Clip vom 10.12.2017: Als er die Schauspielerin zum ersten Mal im Theaterzelt sieht, ist Cem nur der einfache Lehrling des Brunnenbauers Murat. Je mehr der Lehrling sich zu der Rothaarigen hingezogen fühlt, desto mehr entfremdet er sich von Meister Murat, der für ihn wie ein Vater geworden war.
Clip vom 10.12.2017: Ein Professor der Harvard University engagierte sie Anfang der 1880er-Jahre zunächst als "Computer" - als Rechnerinnen - am Observatorium. Darunter nicht nur Familienmitglieder von Astronomen, sondern auch Absolventinnen der neuen Frauen-Colleges und begeisterte Sternbeobachterinnen.
Clip vom 10.12.2017: Ein Professor der Harvard University engagierte sie Anfang der 1880er-Jahre zunächst als "Computer" - als Rechnerinnen - am Observatorium. Darunter nicht nur Familienmitglieder von Astronomen, sondern auch Absolventinnen der neuen Frauen-Colleges und begeisterte Sternbeobachterinnen.
Clip vom 10.12.2017: "Leere Herzen" ist ein provokanter, packender und brandaktueller Politthriller aus einem Deutschland der nahen Zukunft. Es ist ein Lehrstück über die Grundlagen und die Gefährdungen der Demokratie. Und es ist zugleich ein verstörender‎ Psychothriller über eine Generation, die im Herzen leer und ohne Glauben und Überzeugungen ist.
Clip vom 10.12.2017: "Leere Herzen" ist ein provokanter, packender und brandaktueller Politthriller aus einem Deutschland der nahen Zukunft. Es ist ein Lehrstück über die Grundlagen und die Gefährdungen der Demokratie. Und es ist zugleich ein verstörender‎ Psychothriller über eine Generation, die im Herzen leer und ohne Glauben und Überzeugungen ist.
Tipp vom 10.12.2017: Die Liebe lässt sich nicht erklären, wohl aber kartografieren - und so widmet sich Annette Pehnt der Liebe in all ihren Formen, schreibt von Schmerz und Glück, Ungewissheit, Lust, Auf- und Hingabe, Verzweiflung und Ritual.
Tipp vom 10.12.2017: Die Liebe lässt sich nicht erklären, wohl aber kartografieren - und so widmet sich Annette Pehnt der Liebe in all ihren Formen, schreibt von Schmerz und Glück, Ungewissheit, Lust, Auf- und Hingabe, Verzweiflung und Ritual.
Clip vom 10.12.2017: Diese Erinnerungen eines Europäers zeigen noch einmal die Gelöstheit und Heiterkeit Wiens und Österreichs in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg, die Welt der Sicherheit, die Stefan Zweig selbst wie einigen, wenn auch nicht allen, die individuelle Freiheit zu garantieren vermochte.
Clip vom 10.12.2017: Diese Erinnerungen eines Europäers zeigen noch einmal die Gelöstheit und Heiterkeit Wiens und Österreichs in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg, die Welt der Sicherheit, die Stefan Zweig selbst wie einigen, wenn auch nicht allen, die individuelle Freiheit zu garantieren vermochte.
Tipp vom 10.12.2017: Ein scheinbar Irrer sperrt mitten in Hamburg Manager nackt in Käfige, und Staatsanwältin Chastity Riley, die von ihren Chefs hin und wieder von der Leine gelassen wird, muss ran. Ihre Ermittlungen führen sie in die Welt der Verlagshäuser und Kaderschmieden.
Tipp vom 10.12.2017: Ein scheinbar Irrer sperrt mitten in Hamburg Manager nackt in Käfige, und Staatsanwältin Chastity Riley, die von ihren Chefs hin und wieder von der Leine gelassen wird, muss ran. Ihre Ermittlungen führen sie in die Welt der Verlagshäuser und Kaderschmieden.
Tipp vom 10.12.2017: Mit Homer begann die europäische Literatur - genauer gesagt mit der "Ilias". Nach der "Odyssee" legt Manesse nun auch diesen kanonischen Großklassiker in einer prachtvollen, illustrierten Referenzausgabe vor.
Tipp vom 10.12.2017: Mit Homer begann die europäische Literatur - genauer gesagt mit der "Ilias". Nach der "Odyssee" legt Manesse nun auch diesen kanonischen Großklassiker in einer prachtvollen, illustrierten Referenzausgabe vor.
Gespräch vom 10.12.2017: Gefühle. Schwer zu fassen und doch elementar - so elementar, dass Antonio Damasio sogar sagt: "Im Anfang war das Gefühl". Ein revolutionärer Blick auf die neurobiologischen Fundamente der Zivilisation, über den die Runde vor der Sendugn diskutiert.
Gespräch vom 10.12.2017: Gefühle. Schwer zu fassen und doch elementar - so elementar, dass Antonio Damasio sogar sagt: "Im Anfang war das Gefühl". Ein revolutionärer Blick auf die neurobiologischen Fundamente der Zivilisation, über den die Runde vor der Sendugn diskutiert.
Tipp vom 10.12.2017: "Zündkerzen" ist eine Sammlung von 83 Gedichten in den unterschiedlichsten Formen, variierend in kurzen und langen Zeilen.
Tipp vom 10.12.2017: "Zündkerzen" ist eine Sammlung von 83 Gedichten in den unterschiedlichsten Formen, variierend in kurzen und langen Zeilen.
Tipp vom 08.10.2017: Salman Rushdie erfasst den irritierenden Zeitgeist und zeichnet mit größter Erzählkunst ein treffendes Bild unserer heutigen Welt.
Tipp vom 08.10.2017: Salman Rushdie erfasst den irritierenden Zeitgeist und zeichnet mit größter Erzählkunst ein treffendes Bild unserer heutigen Welt.
Tipp vom 08.10.2017: Voller Drive und Witz erzählt Hanns-Josef Ortheil in seinem neuen Roman von drei jungen Frauen und einem Fremden, der die Gabe besitzt, ihre Leben komplett zu verändern.
Tipp vom 08.10.2017: Voller Drive und Witz erzählt Hanns-Josef Ortheil in seinem neuen Roman von drei jungen Frauen und einem Fremden, der die Gabe besitzt, ihre Leben komplett zu verändern.
Tipp vom 08.10.2017: Colson Whiteheads Roman ist eine virtuose Abrechnung damit, was es bedeutete und immer noch bedeutet, schwarz zu sein in Amerika.
Tipp vom 08.10.2017: Colson Whiteheads Roman ist eine virtuose Abrechnung damit, was es bedeutete und immer noch bedeutet, schwarz zu sein in Amerika.
Tipp vom 08.10.2017: Vor der Sendungsaufzeichnung im Frankfurter Oosten reden Gert Scobel, Sandra Kegel, Katrin Schumacher und Barbara Vinken über die schlechte Laune und ihre positive Auswirkung. Grundlage: "das Lob der schlechten Laune" von Andrea Gerk.
Tipp vom 08.10.2017: Vor der Sendungsaufzeichnung im Frankfurter Oosten reden Gert Scobel, Sandra Kegel, Katrin Schumacher und Barbara Vinken über die schlechte Laune und ihre positive Auswirkung. Grundlage: "das Lob der schlechten Laune" von Andrea Gerk.
Tipp vom 08.10.2017: Sie wollen das perfekte Paar sein, Kinder und Beruf unter einen Hut bringen. Und sie finden die ideale Nanny, die ihnen das alles erst möglich macht. Doch wie gut kann man einen fremden Menschen kennen?
Tipp vom 08.10.2017: Sie wollen das perfekte Paar sein, Kinder und Beruf unter einen Hut bringen. Und sie finden die ideale Nanny, die ihnen das alles erst möglich macht. Doch wie gut kann man einen fremden Menschen kennen?
Bericht vom 25.06.2017: Ein ganz kurzes, amüsantes Stück deutsche Literatur. Ein Schriftsteller wird zu einer Kreuzfahrt eingeladen, als Showact bei Vollverpflegung. Kirchhoff antwortet der Reederei, ausführlich. Am Ende legt er darüber die Absurdität des Vorschlages offen und gibt dabei auch einiges über die Existenz des Schriftstellers an sich preis.
Bericht vom 25.06.2017: Ein ganz kurzes, amüsantes Stück deutsche Literatur. Ein Schriftsteller wird zu einer Kreuzfahrt eingeladen, als Showact bei Vollverpflegung. Kirchhoff antwortet der Reederei, ausführlich. Am Ende legt er darüber die Absurdität des Vorschlages offen und gibt dabei auch einiges über die Existenz des Schriftstellers an sich preis.
Bericht vom 25.06.2017: Empfehlung aus der Sommer-Buchzeit: Ein Klassiker in Neuübersetzung. Jane Austen, die Meisterin des wohltemperierten Dialogs, des nonchalanten Witzes und der scharfen Charakterzeichnung erweist sich in ihrem dritten Roman als gereifte Erzählerin auf der Höhe ihrer Kunst.
Bericht vom 25.06.2017: Empfehlung aus der Sommer-Buchzeit: Ein Klassiker in Neuübersetzung. Jane Austen, die Meisterin des wohltemperierten Dialogs, des nonchalanten Witzes und der scharfen Charakterzeichnung erweist sich in ihrem dritten Roman als gereifte Erzählerin auf der Höhe ihrer Kunst.
Tipp vom 25.06.2017: Marcel Beyer verfährt bei seinen Erkundungen des Status von Literatur nach dem Ausschlussprinzip: Das Radio funktioniert als notwendigerweise eindimensionales Medium; das Kino tritt stets im Gewand der Inszenierung auf und ist bekanntlich genauso manipulierbar wie die Fotografie.
Tipp vom 25.06.2017: Marcel Beyer verfährt bei seinen Erkundungen des Status von Literatur nach dem Ausschlussprinzip: Das Radio funktioniert als notwendigerweise eindimensionales Medium; das Kino tritt stets im Gewand der Inszenierung auf und ist bekanntlich genauso manipulierbar wie die Fotografie.
Gespräch vom 25.06.2017: Vor der Sendungsaufzeichnung im Frankfurter Oosten haben sich Gert Scobel, Sandra Kegel, Ina Hartwig und Barbara Vinken Zeit genommen, ein wenig über über die realen Dinge des Lebens zu plaudern. Grundlage: das Buch "Über Freundschaft" von Alexander Nehamas.
Tipp vom 19.03.2017: Der rotzfreche Louis Seynaves aus dem flämischen Walle, verfolgt anfangs hingerissen am Straßenrand den Einmarsch deutscher SS-Verbände in sein Heimatstädtchen: Kurz und knapp erzählt Barbara Vinken, was ihr an dem Buch von Hugo Claus gefällt.
Tipp vom 19.03.2017: Der rotzfreche Louis Seynaves aus dem flämischen Walle, verfolgt anfangs hingerissen am Straßenrand den Einmarsch deutscher SS-Verbände in sein Heimatstädtchen: Kurz und knapp erzählt Barbara Vinken, was ihr an dem Buch von Hugo Claus gefällt.
Tipp vom 19.03.2017: Die Autorin entkommt dem Attentat auf Charlie Hebdo, weil sie zu spät dran war. Kurz und knapp erzahlt Gert Scobel, was ihm an dem Buch von Catherine Meurisse gefällt.
Bericht vom 19.03.2017: Walter Nowak liegt am Boden. Kurz zuvor war er noch Schwimmen. Fit will er bleiben, ein schlanker Hecht. Einer, der den Frauen gefällt. Und nun? Walter Nowak bewegt sich zwischen Wahn und Wirklichkeit. Hatte er überhaupt einen Schwimmbad-Unfall? - Roman von Julia Wolf
Bericht vom 19.03.2017: Walter Nowak liegt am Boden. Kurz zuvor war er noch Schwimmen. Fit will er bleiben, ein schlanker Hecht. Einer, der den Frauen gefällt. Und nun? Walter Nowak bewegt sich zwischen Wahn und Wirklichkeit. Hatte er überhaupt einen Schwimmbad-Unfall? - Roman von Julia Wolf
Tipp vom 19.03.2017: Die Autorin entkommt dem Attentat auf Charlie Hebdo, weil sie zu spät dran war. Kurz und knapp erzahlt Gert Scobel, was ihm an dem Buch von Catherine Meurisse gefällt.
Tipp vom 19.03.2017: Richard Kraft, Rhetorikprofessor in Tübingen, unglücklich verheiratet und finanziell gebeutelt, hat womöglich einen Ausweg aus seiner Misere gefunden. Kurz und knapp erzählt Sandra Kegel, was ihr an dem Buch von Jonas Lüscher gefällt.
Tipp vom 19.03.2017: Florence Cook ist das It-Girl der Branche - streng verschnürt im Schrank bringt sie die ­ aufregendste aller Erscheinungen zutage: ­Katie, 200 Jahre jung, früher Piratentochter... Kurz und knapp erzählt Katrin Schumacher, was ihr an dem Buch von Christine Wunnicke gefällt.
Tipp vom 19.03.2017: Richard Kraft, Rhetorikprofessor in Tübingen, unglücklich verheiratet und finanziell gebeutelt, hat womöglich einen Ausweg aus seiner Misere gefunden. Kurz und knapp erzählt Sandra Kegel, was ihr an dem Buch von Jonas Lüscher gefällt.
Tipp vom 19.03.2017: Florence Cook ist das It-Girl der Branche - streng verschnürt im Schrank bringt sie die ­ aufregendste aller Erscheinungen zutage: ­Katie, 200 Jahre jung, früher Piratentochter... Kurz und knapp erzählt Katrin Schumacher, was ihr an dem Buch von Christine Wunnicke gefällt.
Reportage vom 19.03.2017: Sein Leben lang kämpfte Dimitri Schostakowitsch für seine Musik. Wie stark seine Erfolge von der Gunst der sowjetischen Machthaber der Stalin-Ära abhingen, erzählt der Roman von Julian Barnes.
Reportage vom 19.03.2017: Sein Leben lang kämpfte Dimitri Schostakowitsch für seine Musik. Wie stark seine Erfolge von der Gunst der sowjetischen Machthaber der Stalin-Ära abhingen, erzählt der Roman von Julian Barnes.
Bericht vom 19.03.2017: Samuel fährt den alten Opel seiner Großmutter in voller Fahrt gegen einen Baum. War es ein Unfall oder Selbstmord? Ein Autor will verstehen, warum Samuel mit 27 Jahren starb. Er befragt auch Vandad, seinen besten Freund. Wie war Samuel? Wie war es, mit ihm befreundet zu sein? - Roman von Jonas Hassen Khemiri.
Bericht vom 19.03.2017: Samuel fährt den alten Opel seiner Großmutter in voller Fahrt gegen einen Baum. War es ein Unfall oder Selbstmord? Ein Autor will verstehen, warum Samuel mit 27 Jahren starb. Er befragt auch Vandad, seinen besten Freund. Wie war Samuel? Wie war es, mit ihm befreundet zu sein? - Roman von Jonas Hassen Khemiri.
Bericht vom 19.03.2017: Freetown, Sierra Leone. Zwei alte Freunde treffen sich hier wieder. Während des Bürgerkriegs haben sie eine Menge Geld verdient. Doch das alles ist 10 Jahre her. Seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen. - Roman von Denis
Bericht vom 19.03.2017: Freetown, Sierra Leone. Zwei alte Freunde treffen sich hier wieder. Während des Bürgerkriegs haben sie eine Menge Geld verdient. Doch das alles ist 10 Jahre her. Seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen. - Roman von Denis
ganze Sendung vom 19.03.2017: Vom Sterben eines Alphatieres, dunklen Geheimnissen, einem tragischer Unfall, der Fragen aufwirft und einem Musiker, der in der Stalin-Ära gefährlich lebt. Spannende Romane, über die Gert Scobel mit Sandra Kegel, Barbara Vinken und Karin Schumacher plaudern wird.
Bericht vom 25.06.2017: Eigentlich sollte das Memorial-Day-Wochenende für alle Bewohner von North Barth eine Zeit der Ruhe und Besinnung sein. Aber in diesem Jahr ist es, als hätte jemand ungebeten die Büchse der Pandora geöffnet. Ein Mann der Tat ist Chief Raymer, der versucht, das Chaos zu ordnen.
Bericht vom 25.06.2017: Eigentlich sollte das Memorial-Day-Wochenende für alle Bewohner von North Barth eine Zeit der Ruhe und Besinnung sein. Aber in diesem Jahr ist es, als hätte jemand ungebeten die Büchse der Pandora geöffnet. Ein Mann der Tat ist Chief Raymer, der versucht, das Chaos zu ordnen.
Bericht vom 25.06.2017: Ein Badeort in der Nähe von Nizza außerhalb der Saison. Ein Sturm wirbelt über den Ort hinweg und auch sonst gerät so manches außer Kontrolle: Menschen verschwinden, andere tauchen aus dem Nichts auf, ein Fußballer wird halbtot geschlagen … Menschen vom Rande der Gesellschaft erzählen ihre Geschichten, die am Ende alle irgendwie miteinander zu tun haben.
Bericht vom 25.06.2017: Ein Badeort in der Nähe von Nizza außerhalb der Saison. Ein Sturm wirbelt über den Ort hinweg und auch sonst gerät so manches außer Kontrolle: Menschen verschwinden, andere tauchen aus dem Nichts auf, ein Fußballer wird halbtot geschlagen … Menschen vom Rande der Gesellschaft erzählen ihre Geschichten, die am Ende alle irgendwie miteinander zu tun haben.
Tipp vom 25.06.2017: Nina Gomringer befragt mit Blick auf das Detail das große Ganze. Gomringers neue Gedichte sind nicht nur Überlegungen zur "Einpellung" (Joachim Ringelnatz), sondern auch zu Tradition und Vergänglichkeit. Mit Illustrationen von Reimar Limmer
Tipp vom 25.06.2017: Nina Gomringer befragt mit Blick auf das Detail das große Ganze. Gomringers neue Gedichte sind nicht nur Überlegungen zur "Einpellung" (Joachim Ringelnatz), sondern auch zu Tradition und Vergänglichkeit. Mit Illustrationen von Reimar Limmer
News vom 25.06.2017: Wer Charles Baudelaire ausschließlich als Verfasser der dunkel-brillanten Gedichte aus "Die Blumen des Bösen" kennt, lässt sich ein wahres Lesevergnügen entgehen.
News vom 25.06.2017: Wer Charles Baudelaire ausschließlich als Verfasser der dunkel-brillanten Gedichte aus "Die Blumen des Bösen" kennt, lässt sich ein wahres Lesevergnügen entgehen.
Tipp vom 25.06.2017: Ein neues Kartell, das mit Erpressung, Korruption und Mord den internationalen Waffen- und Drogenmarkt zu erobern versucht? Der BKA-Präsident geht einen gefährlichen Weg: Er gründet die Gruppe Rubikon. Nur seine Tochter als betreuende Staatsanwältin und vier seiner engsten Mitarbeiter wissen davon. Vielleicht einer zu viel ...
Tipp vom 25.06.2017: Ein neues Kartell, das mit Erpressung, Korruption und Mord den internationalen Waffen- und Drogenmarkt zu erobern versucht? Der BKA-Präsident geht einen gefährlichen Weg: Er gründet die Gruppe Rubikon. Nur seine Tochter als betreuende Staatsanwältin und vier seiner engsten Mitarbeiter wissen davon. Vielleicht einer zu viel ...
Gespräch vom 19.03.2017: Vor der Sendungsaufzeichnung im Frankfurter Oosten haben sich Gert Scobel, Sandra Kegel, Ina Hartwig und Barbara Vinken Zeit genommen, ein wenig über über die realen Dinge des Lebens zu plaudern. Grundlage war das Buch: "Die Rache des Analogen" von David Sax.
Gespräch vom 19.03.2017: Vor der Sendungsaufzeichnung im Frankfurter Oosten haben sich Gert Scobel, Sandra Kegel, Ina Hartwig und Barbara Vinken Zeit genommen, ein wenig über über die realen Dinge des Lebens zu plaudern. Grundlage war das Buch: "Die Rache des Analogen" von David Sax.
Tipp vom 11.10.2014: Ungefähr 60 vor Christus hat Lukrez dieses Buch geschrieben und man kann beim Lesen erkennen, wie die Zeit vor Christus war. Ein Ketzerbuch, so Gert Scobel. Warum? Es erzählt Dinge über das Christentum, die die Christen nicht hören wollten.
Tipp vom 16.10.2016: Eine schonungslose Bestandsaufnahme unserer Wirtschaft, detailreich, kritisch - ein Buch, geschrieben wie ein spannender Roman. Das Buch von Christoph Keese regt zum zum Handeln an. Denn: Es ist noch nicht zu spät...
Tipp vom 16.10.2016: Als ihr Mann viel zu früh stirbt, verfällt Nora Webster, Mutter von vier Kindern, in einen Schockzustand. Im provinziellen Irland der 60er Jahre muss sie sich nun zurechtzufinden. Autor Colm Tóibín hat eine atemberaubende Frauenfigur erschaffen, er gibt seiner Heldin Raum für Gefühle.
Bericht vom 16.10.2016: Für den Bergsteiger Mario gibt Anita ihren Job auf und zieht zurück nach Aachen. Dort besucht sie regelmäßig die alte Emmi. Und irgendwann stellen beide fest, dass Anitas große Liebe vielleicht gar keine ist. Roman von Brigitte Kronauer über Heimat, das Vergöttern und Verteufeln und das Erzählen.
Bericht vom 16.10.2016: Marcel Proust schreibt, isst Madelaines und schmaucht Tabakwaren. Dabei leidet er doch unter schrecklichem Asthma. Er ist übersensibel, fragil und völlig abhängig von seiner geliebten, petite Maman. Später schreibt er ihr mit Hingabe Briefe und unterzeichnet mit "Dein kleiner Marcel."
Gespräch vom 16.10.2016: Vor der Sendungsaufzeichnung im Frankfurter Oosten haben sich Gert Scobel, Sandra Kegel, Ina Hartwig und Barbara Vinken Zeit genommen, ein wenig über über Tim Parks Buch "Worüber wir sprechen, wenn wir über Bücher sprechen" zu plaudern.
Tipp vom 16.10.2016: Eine heruntergekommene Großstadt in Afrika, wer hierher kommt, hat ein Ziel: Geld zu machen, egal wie. Das "Tram 83" ist der einzige Nachtclub der Stadt. Roman von Fiston Mwanza Mujila - frei von jeglichem exotischem Kitsch.
Bericht vom 16.10.2016: Mario Vargas llosa kehrt in die 90er Jahre Perus zurück: Enrique, ein erfolgreicher Ingenieur wird erpresst. Ein Boulevardjournalist hat kompromittierende Fotos. Kurz darauf wird dieser tot aufgefunden. Es folgt ein politisches Intrigenspiel, an dem die Mächtigen im Land nicht unbeteiligt sind.
Tipp vom 16.10.2016: Hannah Arendts Essay erschien bereits 1943. Lange Zeit ignoriert, erst 1986 übersetzt, zeigt er erst heute seine eigentliche Sprengkraft. Es ist ein engagiertes Dokument einer großen Denkerin.
Bericht vom 16.10.2016: Franz Ritter ist unheilbar krank. Gegen die Schmerzen und das Fieber raucht der Musikwissenschaftler er Opium. In Gedanken reist er in den Orient, in Städte, die für ihn untrennbar mit Sarah verbunden sind. Seiner großen Liebe, die ein Traum bleiben wird. Autor Mathias Enard erhielt 2015 für seinen Roman den Prix Goncourt in Frankreich.
Clip vom 11.12.2016: Ein Versuch, von der Zukunft aus zu sehen, wer wir heute sind. Grundlage des Gesprächs - Runde bestehend aus Svenja Flaßpöhler, Gert Scobel, Sandra Kegel und Barkara Vinken - ist das Buch von Roger Willemsen "Wer wir waren".
Tipp vom 11.12.2016: Wer Amerika verstehen will, sollte die Essays von Joan Didion lesen. "Wer verstehen will, wie ein Mann mit gelben Haaren und Fernsehallüren zum mächtigsten Politiker der Welt werden konnte, der findet die Antwort in diesem Buch." - Zitat Sandra Kegel
Tipp vom 11.12.2016: "Ein wahnwitziges Buch... Thomas Meinecke schreibt als ein transvestitischer Autor, dem kein Detail der weiblichen Vorlieben entgeht .... Ein Buch, naiv fast - von einer naiven Schamlosigkeit, die einem ein bisschen den Atem raubt." - Zitat Barbara Vinken.
Bericht vom 11.12.2016: Roland Barthes ist tot - Verkehrsunfall. Es heißt, er hatte ein geheimnisvolles Manuskript bei sich. Bei dem Unfall gab es einen Zeugen: den Philosophen Michel Foucault. Kommissar Bayard sucht ihn am College de France auf. Foucault behauptet, dass Barthes ermordet wurde.
Bericht vom 11.12.2016: Alister Cox ein glücklicher, in aller Welt bekannter Uhrmacher. Als seine Tocher an Keuchhusten stirbt, verändert sich alles. Cox erträgt dieses Leben nicht mehr. Er nimmt einen Auftrag des Kaisers von China an und begibt sich auf eine lebensgefährliche Reise.
Bericht vom 11.12.2016: Orestes, der Sohn von Agamemnon und Klytaimestra wird von Apoll beauftragt, den Vater zu rächen und die eigene Mutter zu töten. Er kehrt in die Heimat zurück, doch innerlich zerrissen und voller Zweifel. ... Dennoch ersticht er seine Mutter.
Bericht vom 11.12.2016: Das kleine Glück, das von Dauer ist, bedeutet dem Hollis von heute offensichtlich mehr, als große ekstatische Augenblicke. Der Band "Charisma" stellt ausgewählte Kurzgeschichten von Salter vor - darunter auch die von Hollis.
ganze Sendung vom 11.12.2016: Von ekstatischen Augenblicken, heißem Begehren, gefährlichen Reisen, einem Muttermörder und einem Verkehrsunfall, der keiner war. Gert Scobel und die "Buchzeit-Damen" diskutieren im "Oosten" in Frankfurt über spannende Bücher.
ganze Sendung vom 11.12.2016: Von ekstatischen Augenblicken, heißem Begehren, gefährlichen Reisen, einem Muttermörder und einem Verkehrsunfall, der keiner war. Gert Scobel und die "Buchzeit-Damen" diskutieren im "Oosten" in Frankfurt über spannende Bücher.
Bericht vom 16.10.2016: Marcel Proust schreibt, isst Madelaines und schmaucht Tabakwaren. Dabei leidet er doch unter schrecklichem Asthma. Er ist übersensibel, fragil und völlig abhängig von seiner geliebten, petite Maman. Später schreibt er ihr mit Hingabe Briefe und unterzeichnet mit "Dein kleiner Marcel."
Bericht vom 11.12.2016: Roland Barthes ist tot - Verkehrsunfall. Es heißt, er hatte ein geheimnisvolles Manuskript bei sich. Bei dem Unfall gab es einen Zeugen: den Philosophen Michel Foucault. Kommissar Bayard sucht ihn am College de France auf. Foucault behauptet, dass Barthes ermordet wurde.
Tipp vom 16.10.2016: Als ihr Mann viel zu früh stirbt, verfällt Nora Webster, Mutter von vier Kindern, in einen Schockzustand. Im provinziellen Irland der 60er Jahre muss sie sich nun zurechtzufinden. Autor Colm Tóibín hat eine atemberaubende Frauenfigur erschaffen, er gibt seiner Heldin Raum für Gefühle.
Bericht vom 16.10.2016: Mario Vargas llosa kehrt in die 90er Jahre Perus zurück: Enrique, ein erfolgreicher Ingenieur wird erpresst. Ein Boulevardjournalist hat kompromittierende Fotos. Kurz darauf wird dieser tot aufgefunden. Es folgt ein politisches Intrigenspiel, an dem die Mächtigen im Land nicht unbeteiligt sind.
Clip vom 11.12.2016: Ein Versuch, von der Zukunft aus zu sehen, wer wir heute sind. Grundlage des Gesprächs - Runde bestehend aus Svenja Flaßpöhler, Gert Scobel, Sandra Kegel und Barkara Vinken - ist das Buch von Roger Willemsen "Wer wir waren".
Tipp vom 11.12.2016: "Ein wahnwitziges Buch... Thomas Meinecke schreibt als ein transvestitischer Autor, dem kein Detail der weiblichen Vorlieben entgeht .... Ein Buch, naiv fast - von einer naiven Schamlosigkeit, die einem ein bisschen den Atem raubt." - Zitat Barbara Vinken.
Bericht vom 11.12.2016: Orestes, der Sohn von Agamemnon und Klytaimestra wird von Apoll beauftragt, den Vater zu rächen und die eigene Mutter zu töten. Er kehrt in die Heimat zurück, doch innerlich zerrissen und voller Zweifel. ... Dennoch ersticht er seine Mutter.
Bericht vom 11.12.2016: Das kleine Glück, das von Dauer ist, bedeutet dem Hollis von heute offensichtlich mehr, als große ekstatische Augenblicke. Der Band "Charisma" stellt ausgewählte Kurzgeschichten von Salter vor - darunter auch die von Hollis.
Bericht vom 16.10.2016: Franz Ritter ist unheilbar krank. Gegen die Schmerzen und das Fieber raucht der Musikwissenschaftler er Opium. In Gedanken reist er in den Orient, in Städte, die für ihn untrennbar mit Sarah verbunden sind. Seiner großen Liebe, die ein Traum bleiben wird. Autor Mathias Enard erhielt 2015 für seinen Roman den Prix Goncourt in Frankreich.
Bericht vom 11.12.2016: Alister Cox ein glücklicher, in aller Welt bekannter Uhrmacher. Als seine Tocher an Keuchhusten stirbt, verändert sich alles. Cox erträgt dieses Leben nicht mehr. Er nimmt einen Auftrag des Kaisers von China an und begibt sich auf eine lebensgefährliche Reise.
Tipp vom 11.10.2014: Ungefähr 60 vor Christus hat Lukrez dieses Buch geschrieben und man kann beim Lesen erkennen, wie die Zeit vor Christus war. Ein Ketzerbuch, so Gert Scobel. Warum? Es erzählt Dinge über das Christentum, die die Christen nicht hören wollten.
Tipp vom 16.10.2016: Eine schonungslose Bestandsaufnahme unserer Wirtschaft, detailreich, kritisch - ein Buch, geschrieben wie ein spannender Roman. Das Buch von Christoph Keese regt zum zum Handeln an. Denn: Es ist noch nicht zu spät...
Bericht vom 16.10.2016: Für den Bergsteiger Mario gibt Anita ihren Job auf und zieht zurück nach Aachen. Dort besucht sie regelmäßig die alte Emmi. Und irgendwann stellen beide fest, dass Anitas große Liebe vielleicht gar keine ist. Roman von Brigitte Kronauer über Heimat, das Vergöttern und Verteufeln und das Erzählen.
Gespräch vom 16.10.2016: Vor der Sendungsaufzeichnung im Frankfurter Oosten haben sich Gert Scobel, Sandra Kegel, Ina Hartwig und Barbara Vinken Zeit genommen, ein wenig über über Tim Parks Buch "Worüber wir sprechen, wenn wir über Bücher sprechen" zu plaudern.
Tipp vom 16.10.2016: Eine heruntergekommene Großstadt in Afrika, wer hierher kommt, hat ein Ziel: Geld zu machen, egal wie. Das "Tram 83" ist der einzige Nachtclub der Stadt. Roman von Fiston Mwanza Mujila - frei von jeglichem exotischem Kitsch.
Tipp vom 16.10.2016: Hannah Arendts Essay erschien bereits 1943. Lange Zeit ignoriert, erst 1986 übersetzt, zeigt er erst heute seine eigentliche Sprengkraft. Es ist ein engagiertes Dokument einer großen Denkerin.
Tipp vom 11.12.2016: Wer Amerika verstehen will, sollte die Essays von Joan Didion lesen. "Wer verstehen will, wie ein Mann mit gelben Haaren und Fernsehallüren zum mächtigsten Politiker der Welt werden konnte, der findet die Antwort in diesem Buch." - Zitat Sandra Kegel
Tipp vom 11.12.2016: Teresa Präauer hat ein sexuell aufgeladenes, extrem komisches und brutal hartes Buch geschrieben. "Affentheater und eine tiefe Liebe zum Buchstaben. Ein Buch über einen narzisstisch tief gestörten Menschen... Schimmis Begehren kennt kein Ende..." - Zitat Svenja Flaßpöhler.
Tipp vom 11.12.2016: "Ein kluges, in seiner Offenheit brillantes Buch." - Zitat Gert Scobel. Wir alle erzählen Geschichten. Doch steckt überhaupt eine Wahrheit hinter den Varianten, Versuchen, Projektionen? J. M. Coetzee geht mit Arabella Kurtz diesen Fragen nach.
Tipp vom 11.12.2016: Teresa Präauer hat ein sexuell aufgeladenes, extrem komisches und brutal hartes Buch geschrieben. "Affentheater und eine tiefe Liebe zum Buchstaben. Ein Buch über einen nazistisch tief gestörten Menschen... Schimmis Begehren kennt kein Ende..." - Zitat Svenja Flaßpöhler.
Tipp vom 12.11.2016: "Ein kluges, in seiner Offenheit brillantes Buch." - Zitat Gert Scobel. Wir alle erzählen Geschichten. Doch steckt überhaupt eine Wahrheit hinter den Varianten, Versuchen, Projektionen? J. M. Coetzee geht mit Arabella Kurtz diesen Fragen nach.
Bericht vom 06.08.2014: Ein Elfjähriger soll bei seinen ersten Jagdausflug einen Hirschen erlegen. Doch statt eines Hirschen tötet der Junge einen Wilderer und ist erschreckend unberührt... Buch von von David Vann. Auch als Hörbuch erhältlich.
ganze Sendung vom 06.08.2014: Gert Scobel unterhält sich mit den drei literarischen Expertinnen Svenja Flaßpöhler, Ina Hartwig und Barbara Vinken über die herbstlichen Buchneuerscheinungen.
Tipp vom 11.10.2014: Ein Highlight des Bücherherbstes ist das dritte Kafka-Buch von Reiner Stach, erschienen im Fische Verlag. Der letzte Kafka-Biografie-Band widmet sich Kafkas Lebensanfang und Jugend.
Tipp vom 11.10.2014: Das Buch beginnt mit Pilatus, da er im Glaubensbekenntnis vorkommt und damit das Heilsgeschehen situiert. Was das Buch von Georgio Agamben sonst noch lesenswert macht, erzählt die Literaturwissenschaftlerin Barbara Vinken.
Clip vom 11.10.2014: Vor der Sendung "Buchzeit" haben Svenja Flaßpöhler, Ina Hartwig, Barbara Vinken und Gert Scobel sich die Zeit genommen, ein wenig zu träumen. Anders: über Träume zu reden. Wo? In einer traumhaften Kulisse, dem Szenelokal "Oosten" in Frankfurt am Main.
Clip vom 08.03.2015: Exklusiv für die Redaktion "buchzeit" hat das Pop Duo "Alex-Mayr" seinen Song "Gut gegen Böse" auf dem Dach des Hafenrestaurants Oosten in Frankfurt am Main gesungen. Der Song ist die Titelmusik für die aktuelle "buchzeit" am 8. März in 3sat.
Bericht vom 12.07.2015: Autor Eugène Dabit erzählt die Geschichte des Hotels seiner Eltern in Paris, in dem die einfachen Leute absteigen, sich begegnen, kurze Momente miteinander teilen und sich wieder aus den Augen verlieren.
Bericht vom 12.07.2015: Über Aeronauten, Träume und tiefe Trauer: Was verbindet die Schauspielerin Sarah Bernhardt, den britischen Offizier Fred Burnaby, den Fotografen Nadar und die Ehefrau von Autor Julian Barnes miteinander?
Bericht vom 12.07.2015: Andreas Maier führt seinen Leser an einen Ort seiner Kindheit in der Wetterau. Dort rekapituliert der Erzähler die Wege seiner Kindheit, erinnert seine erste Liebe, seine erste Liebesnacht.
Bericht vom 12.07.2015: In dem Roman von Siri Hustved geht es keineswegs um Homosexualität, sondern um das Spiel zwischen den Geschlechtern, um einen Austausch, der, wenn er gelingt, beglückend ist. Erschienen bei Rowohlt.
Tipp vom 11.10.2015: Werner Siefers Spezialgebiet ist die Hirnforschung. Und das merkt man seinem Buch "Der Erzählinstinkt" auch deutlich an. Dieses Buch haben Gert Scobel und die "Buchzeit-Damen" Ina Hartwig, Svenja Flaßpöhler und Barbara Vinken zum Anlass genommen, um vor der Buchzeit-Sendungein wenig darüber zu plaudern, wie unser Gehirn in Geschichten denkt.
Clip vom 11.10.2015: Lesen Sie gerne und wenn ja, was? Haben Sie einen speziellen Tipp? Das haben wir die Zuschauer der Buchzeit und Besucher des Hafenrestaurants Oosten gefragt.
Bericht vom 11.10.2015: Der neue Roman von Jonathan Franzen spielt im Amerika von heute - und in der DDR: Eine vaterlose junge Frau sucht nach dem Schlüssel zu einem Familiengeheimnis. Jonathan Franzen wird als einer der bedeutendsten Schriftsteller unserer Zeit gehandelt.
Tipp vom 11.10.2015: Was geschieht, wenn einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller, der selbst ein Muslim ist, sich in die christliche Bildwelt versenkt? Buch von Navid Kermani.
Tipp vom 11.10.2015: Es ist die Geschichte einer faszinierenden Frau, vor der sich ein Abgrund auftut - einer Frau, die unerschrocken hineinblickt und dann entschlossen springt. Buch von Verena Lueken.
Bericht vom 11.10.2015: Johannes Anyuro zeichnet die Geschichte einer Flucht vor dem blutigen Terroregime in Uganda nach. Es ist die autobiografisch geprägte Annäherung an das Schicksal seines Vaters und in seiner Heimat Schweden schon ein Bestseller.
Tipp vom 11.10.2015: Macht, Korruption, Rache und Gerechtigkeit: Don Winslow setzt seine große Erzählung über den mexikanischen Drogenkrieg fort - "Das Kartell" ist die Fortsetzung des internationalen Bestsellers "Tage der Toten".
Tipp vom 11.10.2015: Luxus - allein das Wort erzeugt vielfältige Vorstellungen: von teurem Schnickschnack, Überfluss und Verschwendung, von Reichtum und Komfort, Geltungskonsum und Statussymbolen. Buch von Lambert Wiesing.
Bericht vom 11.10.2015: Sándor Márais moderner Klassiker der Weltliteratur erzählt psychologisch virtuos vom Verfall einer ungarischen Familiendynastie. Der Roman gilt als das Hauptwerk Márais und wird von der Kritik mit den Buddenbrooks verglichen.
ganze Sendung vom 11.10.2015: Gert Scobels diskutiert mit Ina Hartwig, Barbara Vinken und Svenja Flaßpöhler über Neuerscheinungen des Herbstes. Die Auslese dieses Mal: "Unschuld" von Jonathan Franzen, Nora Bossongs "36,9°", Sándor Márais "Die Eifersüchtigen" und "Ein Sturm wehte vom Paradiese her" des Newcomers Johannes Anyuro.
Bericht vom 11.10.2015: Ein gescheiterter Wissenschaftler in der Midlife-Crisis: auf den Spuren des Kommunistenführers Antonio Gramsci erwacht Anton Stöver in Rom zu neuem Leben. Buch von Nora Bossong.
Bericht vom 13.03.2016: Juan Diego und seine stumme Schwester Lupe sind Müllkippenkinder in Mexiko. Ihre einzige Überlebenschance: der Glaube an die eigenen Wunderkräfte. Der Bestsellerautor John Irving schickt den Leser auf die literarische Begleitung ihrer Lebenswege, die er wie gewohnt detailfreudig magisch und kurios entwirft.
Bericht vom 13.03.2016: Kully und ihre Eltern sind vor Hitler aus Frankfurt geflohen. Kullys Vater ist Schriftsteller und seine Arbeiten sind in Nazi-Deutschland nicht erwünscht. Der Exilroman von Irmgard Keun, in dem sie auch ihre Beziehung zu Joseph Roth literarisch spiegelte, erschien 1938 in Amsterdam.
Bericht vom 13.03.2016: Im Sommer 2012 zieht Anita zurück in ihr ehemaliges Kinderzimmer, ihr Bruder hat das Land bereits verlassen. Eines Tages findet sie beide Eltern tot in der Wohnung. Was gibt ihr jetzt noch Die junge deutsche Autorin Anna Katharina Hahn hat einen düsteren Roman über eine verlorene Generation vorgelegt.
Bericht vom 13.03.2016: Léon Werth war ein französischer jüdischer Intellektueller und Publizist. Sein enger Freund Antoine de Saint-Exupéry, der ihm den "Kleinen Prinzen" widmete, schrieb ein Vorwort zu "33 Tage". "33 Tage" ist der authentische und erschütternde Bericht einer Flucht aus Paris in den französischen Süden.
Gespräch vom 13.03.2016: Vor der Sendungsaufzeichnung haben sich Gert Scobel, Svenja Flaßpöhler, Ina Hartwig und Barara Vinken Zeit genommen, ein wenig über "Das Gefühl der Welt" zu plaudern.
ganze Sendung vom 13.03.2016: Es ist wieder so weit: am 17. März öffnet die Leipziger Buchmesse ihre Tore und eine Fülle von Neuerscheinungen erwartet uns. Gert Scobel hat mit seinem Team recherchiert und vorsortiert. Das ist das Ergebnis: die "Buchzeit"-Bücherliste, über die er mit Svenja Flaßpöhler, Barbara Vinken und Ina Hartwig reden wird.
Bericht vom 19.06.2016: Was macht einen Mensch zum Juden? Der Man Booker Prize-Träger Howard Jacobson stellt sich darin der Frage, was es in unserer säkularisierten Welt heute noch bedeutet, ein Jude zu sein?
Bericht vom 19.06.2016: Spannungsgeladenes Psychodrama einer symbiotischen Mutter-Tochter-Beziehung. Die dominante Mutter schirmt ihre geistig behinderte Tochter von der Außenwelt ab - doch plötzlich wird diese schwanger. Wie kann das sein?
Bericht vom 19.06.2016: Jon Fosse legt eine düster-melancholische, gleichnishafte Romantrilogie vor, in der geliebt, geboren und gestorben wird. Ausgezeichnet wurde sie mit dem Literaturpreis des Nordischen Rates 2015.
Gespräch vom 19.06.2016: Vor der Sendungsaufzeichnung im Frankfurter Oosten haben sich Gert Scobel, Svenja Flaßpöhler, Ina Hartwig und Barbara Vinken Zeit genommen, ein wenig über "den Wurm in unserem Herzen" zu plaudern.
Tipp vom 19.06.2016: Erstmals werden in diesem Band Ernst Jüngers kleinere Schriften zu den Kriegsjahrenkritisch ediert und kommentiert. Was kann uns diese pathetische Kriegsapologie eines gefeierten Autors heute noch sagen?
Tipp vom 19.06.2016: Er ist einer der großen Dichter unserer Zeit. Charles Simics Gedichte sind illusionslos, melancholisch und doch spielerisch, voller Ironie und schwarzem Humor. Stets findet er verblüffend einfache Bilder, um das brüchige, ungewisse Schicksal des modernen Menschen zu beschreiben.
Tipp vom 19.06.2016: Nacht für Nacht sitzt ein alter Mann in einer Bar in Oran. Dort erzählt er seine Geschichte und die seines Bruders Moussa, der 1942 von einem gewissen Meursault, den angeblich die Sonne blendete, am Strand von Algier erschossen wurde.
Tipp vom 19.06.2016: Durch Zufall beginnen eine Marburger Kunstgeschichtestudentin und ein Doktorant der Philosophie aus Berlin ein Gespräch auf Facebook. Sieben Tage lang erzählen sie sich von ihrem Leben, ohne sich zu begegnen.
Tipp vom 19.06.2016: Wenn Beschleunigung das Problem ist, dann ist Resonanz vielleicht die Lösung. Dies ist, auf die kürzest mögliche Formel gebracht, die Kernthese des neuen Buches von Hartmut Rosa.
ganze Sendung vom 19.06.2016: Welche Bücher sollten unbedingt mit hinein ins Urlaubsgepäck? Gert Scobel und die "Buchzeit-Damen" Ina Hartwig, Svenja Flaßpöhler und Barbara Vinken diskutieren über ihre Buchauswahl des Sommers.